Jump to content






Photo
- - - - -

Überlegter Sinn des Blogs / Handelsansatz usw.

Posted by Vola , 28. January 2010 · 976 views

Vola
Hi an alle,
ich hab mir mal so ein paar Gedanken gemacht, was ich mit dem Blog am besten für mich und euch bewerkstelligen könnte.
Einem selbst soll das ja Spaß machen, sonst schläft dieser Blog ja sehr schnell ein und ihr seht keinen Sinn darin ihn zu besuchen.
Dadurch lässt bei mir die Motivation nach und so dreht sich die Katze im Kreis,

Meine anfängliche Überlegung war das ganze als Tradingtagebuch zu nutzen, so wie einige andere es ja bereits tun.
Da ich mich selbst ja ganz gut kenne, wird das aber nix werden, ich habe einfach zu viel um die Ohren, so wie viele von euch sicher ebenfalls. :dj: Ich führe zwar noch eins, aber halt nicht so aufwendig mit Screenshots usw.

Ich habe damals bei meinem ersten Konto ein sehr umfangreiches Tradingtagebuch geführt ( Das hilft wirklich ) und dann nach zerlegen des Kontos, über diverse Wochenenden verteilt, wirklich 376 Trades Stück für Stück analysiert und dabei vieles gelernt.
Das Spielchen mit all den Indikatoren habe ich auch schon durch, sowohl Demo als auch Live.
Teilweise habe ich den Chart vor lauter Indis fast nicht mehr gesehen. Wem es hilft, wird es sicher für sich gut nutzen können,
mein Weg ist es nicht.

Mein Handelsansatz besteht nur noch aus dem Ross 1 2 3 und Haken in Verbindung mit RSI Candles ( Über 62 unter 38 ), beachtung des Broker Volumens, und Fibonacci auf gewisse Swing Größen.
Der Rest ist dann Klassische TA, Trendlinien, Dreiecke,Wimpel usw. Aber diesen nehme ich nie als Trigger, da mir das ganze zu subjektiv erscheint, das 1 2 3 ist jedoch nicht falsch interpretierbar,
Ab und an lasse ich einen 9ner Ema ( Close im AbTrend, Open im Auftrend ) mitlaufen, aber auch nicht als Trigger, eher zur Bestätigung des RSI.
Was vielleicht noch erwähnenswert wäre, ich bin No News Trader, ich verfolge die Nachrichten grundsätzlich nicht mehr, sondern ziehe meine Schlüsse ausschließlich aus dem Chart, mag sein das dieser Ansatz für viele crazy wirkt, für mich funktioniert er aber. :wub:
Ich habe kein Wirtschaftsstudium oder ähnliches, bin seit ca. 20 Jahren Handwerker und kann mit diesen ganzen News nicht viel anfangen, wenn ich dann noch sehe, wieviele gelehrte Leute da auch oft falsch liegen dann gibt mir das die Bestätigung, das nicht in meinen Ansatz einzubeziehen. :dj:

Da ich mittlerweile immer nur noch den gleichen Ansatz trade, könnte ein Tra Tagebuch vielleicht auch langweilig für euch werden, ich werde aber als Beispiel mal 1 oder 2 Trades einstellen um den Ansatz unter Beobachtung der verschiedenen Zeitrahmen anschaulich zu machen.
Weiterhin könnte ich mir vorstellen hier im Blog etwas mehr auf die mentale Komponente des Tradings einzugehen, über einzelne HS und Indikatorenbesprechung gibt es ja genügend anderes Material.
Vielleicht mal ne Buchbesprechung, ein witziges Video, oder von mir für interessant einstufte Links einzustellen, könnte ich mir auch noch vorstellen.
Weiterhin würde mich Position Management sehr interessieren, die Fähigkeit Verlust Positionen verdoppelt drehen zu können und ähnliches.
Was ihr hier nicht finden werdet, sind EA Besprechungen und die ganze Code Geschichte, ich hab da Null Plan, noch weniger als von Wirtschaftsnachrichten :wub:
Nun wir ihr vielleicht erkennt, einige Ideen für den Blog habe ich schon, manche Vorstellung wird vielleicht einfach am Mangel von Zeit nicht zustande kommen, aber ihr wißt jetzt wenigstens was euch hier in etwa erwarten könnte. :full:
Für heute war es das erstmal, ihr kennt den Vola jetzt ein wenig besser, mal sehen was wir draus machen....

P.S.
War heute einmal Long und einmal Short im E/U, beide Male richtig gelegen, ach wenn es doch nur immer so laufen könnte.....

Bis Bald
Vola

  • 0



Hi Vola, na das scheint ja ein interessanter Blog zu werden mit diesen Themen top.gif

ZITAT
Da ich mittlerweile immer nur noch den gleichen Ansatz trade...

Seit wann tradest du diesen Ansatz schon und hat es bisher immer funktioniert?

Gruß tinozi
    • 0
  • Report
Hi Tinozi,
puh, das kann ja wieder ne lange Antwort werden..
Sowas brockt man sich also mit einem Blog ein... stars.gif
Danke erst mal dafür das du schon wieder der erste warst der reagiert hat.
Ich hole mal ein wenig weiter aus für die Beantwortung deiner Frage....
Als ich als Handwerker nach einer Alternative zum Geldverdienen suchte, bin ich aufs Trading aufmerksam geworden.
Dann habe ich mir diese ganzen Super Leicht reich werden Geschichten im Internet reingezogen, und habe ne ganze Menge im Demo probiert.
Fast alles hat versagt, dann bin ich irgendwann auf Ross im Net gestossen. Das schien mir plausibel, mir waren aber die Bücher zu teuer...
Durch Zufall hab ich dann bei Ebay alle Bücher von ihm im Package entdeckt, das war wohl eine Ex Freundin eines Referenten von Ross DE die seine Sachen zu Geld gemacht hat. Die habe ich dann zum Dumping Preis mit Überredungskünsten der Dame im Sofortkauf erworben.
Wenn man grade mit dieser Materie anfängt, sind die Bücher nicht grade einfach zu verstehen, zumindest galt das für mich, andere tun sich da vielleicht einfacher mit, aber egal, nun waren sie da.
Nun hatte ich sie, die 10 Bibeln der Börse roflmao.gif es konnte nix mehr schief gehen, also Konto aufgemacht, und los gehts....
Dann kamen im Live Konto alle Fehler, von denen ich durch umfangreiche Lektüre schon wußte, dadurch konnten sie mir ja nicht passieren hrhrhrhr.gif
tja, Real is dann doch anders, nicht einmal habe ich sie gemacht, sondern immer wieder, nach 6 Monaten war das für mich sehr große Konto mit 376 Trades platt.
Von wegen Ross ! Schon nach den ersten Trades die nicht liefen, habe ich den Ansatz gewechselt, alle Zeitrahmen gemischt usw., naja, alles was man halt falsch machen kann habe ich wohl fast durch.
Dann kam ein sehr tiefes Loch, ich hatte meine Existenz aufs Spiel gesetzt, Finanzieller Druck, Freunde die fragten ob ich sie noch alle habe, Burnout usw....
Ich kann sehr verbissen sein wenn ich was will, also nach dem Absturz habe ich dann gründlichst analysiert was ich alles falsch gemacht habe, und kam zu dem Schluß, okay, nochmal, aber jetzt anders.
Dann kam ich auf die Idee Ross seine Entrys filtern zu müssen ( Das hat ibelieve in nem Thread schon mal mit Krümel durch ), ich find den grade nicht, auf Wunsch reiche ich den nach.
Ross schreibt ja selbst, die Haken usw. müssen gefiltert werden, aber seine Ansätze passten mir alle nicht, so habe ich mir da jetzt ein eigenes Set up gebastelt. (Siehe meinen 2ten Blogbeitrag )
Funktioniert das immer ? Klar, ich weiß vor gekauften Inseln gar nicht mehr wohin mit argg.gif
Wenn man sich Daily, Wochen und noch höhere Zeitrahmen betrachtet, sieht man sehr wohl das die Trefferquote doch sehr hoch ist.
Das Problem dabei ist aber, das man sehr viel Pappe im Hintergrund haben muß um die Reversals zu ertragen, oder aber ultrakleine Positionen fahren muß bei denen man dann irgendwann mal ein bisschen Geld macht.
Fürs Daytrading oder kurzfristige Posi-Trades kommt man um das filtern nicht herum, es sei denn der Broker ist dein Bruder und erlässt dir den Spread selbst dann wird es meiner IMHO nach teilweise schon eng, grade wenn man ein Konto von Anfang an mit wenig Drawdown hoch pushen will.
Wie lange trade ich diesen Ansatz schon:
Seit fast 3 Monaten, teilweise recht erfolgreich, aber heute z.B. habe ich es wieder geschafft 3 gute abgeschlossene Trades zu vernichten, indem ich beim 4ten Trade einfach mal die Size verdreifacht habe, ich bin dann raus, als ich noch 3 Pips im Plus war, kurz danach, wie sollte es anders sein, hat der Markt
wieder in meine Richtung gedreht, da hilft dir auch kein Ross spiteful.gif
Abschließend dazu bleibt mir nur noch zu sagen das ich der Meinung bin, das fast jedes System erfolgreich sein kann, das Problem ist der Trader.
Ich suche immer noch ein System was 100 % versagt, ich würde das dann einfach umdrehen und bin mir sehr sicher das es dann nicht mehr funktionieren würde....

LG Vola

P.S.

Leute, tut mir einen großen gefallen gebt mir Feedback ob ihr das bisher informativ fandet, die Antwort auf Tinozi seine 2 zeilige Frage ist ein kleines Taschenbuch geworden, ich möchte aber auch niemanden langweilen, ich habe diese Gedanken ja im Kopf, muß sie also nicht niederschreiben.
Andererseits habe ich seit diesem Forum Beitritt gemerkt das mir ein wenig ablenkung beim Real Trading unwahrscheinlich hilft, aber das geht sicher auch ohne zu bloggen.
In diesem Sinne kommentiert einfach mal eure Gedanken zudem gelesenen yes4.gif







    • 0
  • Report
hui, knappe präzise Antwort rotor.gif

Danke für die selbstkritische Einschätzung, ich denke sowas hilft vielen weiter die vor einem ähnlichen Problem stehen.
    • 0
  • Report
@ronner
Danke fürs Feedback, vielleicht haben ja noch mehr den Mut....
    • 0
  • Report

ZITAT
Leute, tut mir einen großen gefallen gebt mir Feedback ob ihr das bisher informativ fandet, die Antwort auf Tinozi seine 2 zeilige Frage ist ein kleines Taschenbuch geworden, ich möchte aber auch niemanden langweilen, ich habe diese Gedanken ja im Kopf, muß sie also nicht niederschreiben.



Du tust niemanden langweilen. Im Gegenteil.
Vielen Dank für den Beitrag und das Du uns an Deinen Erlebnissen teilhaben lässt.
Es macht Spass mitzulesen, egal ob bei Tinozi, proudroses, Maerl oder jetzt auch hier.

Macht ruhig weiter so. Mir gefällts wub.gif

    • 0
  • Report
Das passt so!
Bitte nur nicht das gesamte tom-next.com-Buchstabenarsenal auf einmal aufbrauchen.
Wir wollen morgen, übermorgen und bestenfalls nächste Woche auch noch etwas zu lesen haben

wub.gif
    • 0
  • Report
Ja mal sehen was sich machen lässt... wink2.gif
    • 0
  • Report

Latest Visitors

  • Photo
    thefan0815
    15. Dec 2020 - 18:09 Uhr
  • Photo
    kati1
    19. May 2020 - 16:59 Uhr
  • Photo
    eurix
    14. Apr 2017 - 22:24 Uhr
  • 19. Oct 2016 - 12:06 Uhr
  • Photo
    chimbonda
    12. Oct 2016 - 20:12 Uhr
  • 18. Jun 2016 - 20:22 Uhr
  • Photo
    UweBln
    24. Apr 2016 - 07:55 Uhr
  • Photo
    fatlemming
    04. Feb 2016 - 21:35 Uhr
  • Photo
    sek_guest
    04. Jan 2016 - 11:09 Uhr
  • 02. Aug 2015 - 07:42 Uhr

Search My Blog