Jump to content


Photo
- - - - -

Event Prediction - The story behind


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • This topic is locked This topic is locked
No replies to this topic

#1 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,438 posts
  • 40561 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 15 January 2011 - 04:17 PM

The winner takes it all...

*first off* - Bevor ich zur Sache komme, möchte ich eine kleine Zeitreise machen. Wir drehen die Uhr um etwas mehr als 1 1/2 Jahre zurück.

--- CHRONOLOGIE DER EREIGNISSE -----

Am 26. JUNI 2009 ging Krümel als Siegerin des ersten tom-next.com DAX-Tippspieles (Link)hervor.
Der relativ bescheidenen Zeremonie ging eine Initiative voraus, O-Ton Henrik wenige Wochen zuvor:

29. Mai 2009

Wäre das nicht eine nette Spielerei als Plugin?
"Tipp den Dax" - irgendwo hatte ich das schon mal gesehen, weiß nicht mehr wo.

Dort kann dann jeder User seine Prognose für den Dax zum Wochenende, oder auch täglich, oder monatlich, ... abgeben, und dann wird automatisch ein Userranking erstellt.


Etwas mehr als 14 Tage darauf fiel der offizielle Startschuss zum:

Hallo und Herzlich Willkommen bei Tipp den DAX!

Mitmachen kann jeder, es geht um Ruhm und Ehre.

Die Regeln sind einfach:
Gebt im laufe der Woche euren Tipp ab.
Einsendeschluss ist der Sonntag, abends um 22:00 Uhr für den Freitag der darauffolgenden Woche.
Einmal abgebene Tipps können nicht mehr geändert werden, ausgenommen bei offensichtlichen Schreibfehlern etc..

Gewonnen hat, wer am dichtesten an dem Schlusskurs am Freitag der nächsten Woche ist.


Nach 3 Monaten und 342 Beiträgen war *Game over*. Unser Henrik litt am Burn out Syndrom :scare3: und zog verständlicherweise die Reissleine.

Ich habs leider verpasst die letzten Gewinner einzutragen und die nächsten Tipps...
Schaffe es einfach nicht. Bin gerade etwas überlastet.

Wollen wir das Thema Tipp den Dax mal etwas ruhen lassen? In letzter Zeit sind es ja uach weniger gewirden.
Oder möchte jemand anderes die Wasserstände eintaregn? Das ist aber ne undankbare Arbeit, das lege ich niemanden nahe.


Tja, so war der Lauf der Dinge, damals.
Seinerzeit schon hatte ich irgendwo erwähnt, dass wir das Game re-animieren werden, sofern sich eine Gelegenheit ergeben sollte
Im Winter 2009/2010 packte mich der Ehrgeiz dass ich mich hinsetzte und mir Gedanken darüber gemacht habe, wie sich Datenerfassung und Ranking automatisieren ließen.
Hab dann irgendwann angefangen, einen Entwurf der Specs zu schreiben. Schnell wurde mir klar, dass das -was ich da formuliert hatte- zeimlich cool aber auch v o l l k o m m e n :punishR: überdimensioniert wäre.
Andererseits hatte ich Tippspiele in Foren gesehen, die sich zum Dauerbrenner entpuppten und über Jahre liefen. Es musste also irgendein Kompromiss :vola2: her.
Da dieser auf die Schnelle nicht gefunden wurde, legte ich Stift und Zettel zur Seite und das Projekt ruhen.

Bis August 2010...




Zurück zum Hier und Jetzt - back to the topic:
Möchte jemand die Wasserstände mit der Hand eintragen? Nein, oder?
Ist auch nicht erforderlich.

Mit einem klaren Auftrag ausgestattet hat unser Chefentwickler mit seinem Team etwas geschaffen, das tom-next.com ein weiteres Alleinstellungsmerkmal verschafft.
Es gibt einen "Relaunch" des Tippspiels, so viel schon einmal vorweg.
Klingt unspektakulär, daran ändert auch die Bezeichnung der App erst einmal nix. ABER ...



--- ACHTUNG -> TROMMELWIRBEL -----


EVENT PREDICTION goes live

Here we are - Henrik's Tippspiel © 2011 - reloaded - Next Generation


Event Prediction ist in unserer Terminologie die Umschreibung dessen, was man am ehesten mit einem "Tippspiel" vergleichen könnte.
Die Idee ist angelehnt an die Funktionsweise einer Schätzrunde über den erwarteten Ausgang eines speziellen Ereignisses. Tippspiel wäre bei dem was wir entwickelt haben eine Beleidigung - ihr werdet sehen warum. Es ist viel mehr; vielmehr eine App, mittels derer man auf jede Art von Event Prognosen erstellen resp. abgeben kann. Vollautomatisiert, vor allem um kostbare Ressourcen (e.g. Henrik) zu schonen.
Alles was zukünftig getan werden muss, ist den Tipp (Prognose/ Prediction) auf den Ausgang des Events in ein Formular einzugeben. Der Rest ist reinrassiges STP -> :mocking:-> Straight Through Processing.
Die App ist an die Google Finance API connected. Es wird nach Aktivierung des Events ein fortlaufendes Ranking erstellt.
Nach Ablauf wird das Leaderboard eingefroren und archiviert. Die Erstplatzierten erhalten Punkte, die in Virtual Cash umgewandelt werden. Dazu später mehr...



Kommen wir noch schnell auf unser letztes Wochenendrätsel zurück: The Big Bang Boom x-mas riddle

Naja, "Tipp den DAX" fände ich jetzt nicht wirklich innovativ. Das gibt es schon seit Jahren bei TSO bspw. und auch in anderen Boards gibt es so etwas. Muss also was anderes sein :wink:.


Für tom-next stellt die Entwicklung dieses Apps in vieler Hinsicht ein Innovation dar.
Wir sind der Überzeugung, dass wir etwas einmaliges geschaffen haben, dass es in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Mit einer Vorlaufzeit von knapp 9 Monaten, einer beinahe 100 Seiten langen Produktspezifikation, 4 Wochen reiner Entwicklungszeit, Andocken an die Google-Finance-API und und und ist es das größte Projekt in der Geschichte der Community.

Der Fokus, den wir bei der Entwicklung gesetzt haben, war einmal mehr den aktiven Community-Member einen Mehrwert zu bieten, der einerseits Spass macht, bei dem eigene Skills zum Vorteil eingesetzt werden können und diese am Ende auch noch mit einem kleinen Bonus prämiert werden.

Aber nicht nur die technologischen Herausforderungen haben uns zu Beginn Kopfzerbrechen bereitet. Das wir alles entwickeln können, wussten wir. Die Frage war nur, wie lange es dauern würde und was es uns unterm Strich kosten würde. Nachdem wir Anfang letzten Jahres bereits einmal eine Kostenschätzung in Auftrag gegeben hatten, war klar, dass wir das so nie umsetzen hätten können.
Einzige Alternative: Sponsor suchen und Community vermarkten.

Gut. Sponsoren war noch nie ein Thema. Angebote bis hin zur Übernahme erhalte ich öfters. Ich will nicht sagen, dass ich nicht so schnell absagen kann als bereits wieder eine neue Offerten auf dem Tisch liegt. Aber es geht in die Richtung.
Bislang habe ich mich (Ausnahme Google Adsense) gegen Kooperationsmodelle entschieden. Hauptgrund ist (und bleibt) das Setup und die Ausrichtung von tom-next.com. Ein Blick in Scrutiny reicht...ihr wisst sicher was ich meine.

Ich würde den selbst auferlegten Zwang nicht als Dilemma bezeichnen. Es hat zu viele Vorteile, unabhängig zu sein.
Seit dem Launch von tom-next.com erfreuen wir uns eines stetig wachsenden Bekanntheitsgrades und mit diesem wächst auch der Einfluss. Letztens hatte ich ein paar Zahlen veröffentlicht, an denen sehr schön zu sehen ist, wie wir reichweiten-seitig stehen. Reichweite und Audience bedeuten aber auch, sich der Verantwortung, die sich daraus ergibt, zu stellen. Das betrifft selbstredend auch die Kooperationsmodelle/ Partner.

Wie bekommt man dann dennoch den Bogen und schafft es etwas in die Tat umzusetzen, von dem man zuvor geglaubt hat, dass sich ein so umfangreiches und teures Projekt niemals realisieren lässt?
Geht - aber nur mit dem RICHTIGEN Partner.



Sportwetten-Exchange betfair wird PREMIUM PARTNER


Wir mussten nicht lange suchen. Eigentlich gar nicht. Shot -> Bullseye! :shakehands:
Aus heutiger Sicht interessant an der später getroffenen Vereinbarung war, dass es im klassischen Sinne keine Verhandlungen gegeben hat. Betfair war unsere erste Wahl und auch erster Ansprechpartner. Das angelsächsische Unternehmen begeisterte sich sofort für die Idee und sagte ihrerseits die Unterstützung bei der Realisierung zu. Natürlich musste der Claim der Zusammenarbeit abgesteckt werden. Das war unkompliziert und rückblickend können wir sagen, dass es Freude gemacht hat, mit den Projektverantwortlichen zusammenzuarbeiten. Nachdem wir erklärt hatten, was wir vorhaben, war der Deal perfekt.

--- DAVID AND GOLIATH - die kleine tom-next und die milliardenschwere e-Business Holding -----

betfair beteiligte sich zu 50% an den Entwicklungskosten für die App und stellt (bitte festhalten!) zusätzlich jede Woche - 6 Monate lang - zusätzlich ein Preisgeld für die drei Erstplatzierten des Contest zur Verfügung. Wer jetzt das Haar in der Suppe oder den berühmten Haken sucht, den kann ich beruhigen ;-) Den gibt es nicht.
Natürlich ist eine Bedingung für die Gutschrift, dass man einen Account bei betfair haben muss. Der ursprüngliche Ansatz war ein anderer, auf meine Empfehlung hin haben wir uns dann auf dieses Konzept geeinigt. Warum eigentlich?

Normalerweise könnte es egal sein. In dem Fall ist war aber etwas anders und hat vor allem damit zu tun, wieso die Wahl des Premium-Partner auf eine Sportwetten-Exchange und nicht auf einen CFD oder FX Broker gefallen ist. Long Story short: Simpel gesprochen wollten wir 'back to the roots' und dem e-Sports Bereich neues Leben einhauchen. Diesen Wunsch hatten wir schon lange und in der von uns favorisierten Konstellation gab es keine bessere Alternative.

Es sind nicht mehr so viele User der ersten Stunde aktiv dabei,
aber diejenigen, die tom-next (ehem. 1sttick) bei seinen ersten Schritten im Netz begleitet haben, wissen wovon ich spreche.
Neben Sports standen Prognosemärkte, so genannte Prediction Exchanges im Fokus. Beide Bereiche, und insbesondere die Faszination der Börsenplattformen haben uns nie ganz losgelassen.
Auch heute noch oder besser: heute noch viel mehr sind wir von diesen überzeugt. 2011 wagen wir erneut einen Versuch, uns thematisch in diesem Bereich zu positionieren.
Frage: Wie bekommt man den Spagat von Daytrading zu Sportwetten hin?

Die Ausgangslage heute ist eine andere. Wir sind der Meinung, dass aufgrund der vielen Parallelen zum Trading, inhaltlich eine Ergänzung möglich und sinnvoll ist.
Wettanbieter oder Buchmacher interessieren uns nicht. Der börsliche Handel von Event Futures dagegen enthält so viel Sprengkraft und Potential, dass wir nach wie vor der Meinung sind, dass hier in nicht zu ferner Zeit der sprichwörtliche Knoten platzen wird.

Alles was wir am Ende gemacht haben, war betfair unsere Idee zu präsentieren und zu hoffen, dass wir sie vom Charme der Korrelation beider Bereiche (Finanzbörse + Wettbörse) überzeugen können. Das ist uns gelungen und warum das so ist, ist schnell erklärt.
Wer sich betfair im Detail ansieht wird ziemlich schnell zu dem Ergebnis kommen, wie und warum deren Geschäftmodell funktioniert. Betfair funktioniert wie eine normale Börse - die Anzahl an abgewickelten Transaktionen liegt höher als die der London Stock Exchange. Börsentechnologie, ganz oben stehen Transparenz und Flexibilität, schnelle Orderausführung, detaillierte Abrechnungen, Handelshistorien und vieles mehr. Das kommt bekannt vor, nicht?

Neben den bereits angeprochenen Parallelen zum Daytrading sei erwähnt, dass in einigen Sport-Asset-Klassen inzwischen via Technischer Analyse Entwicklungen analysiert, teilweise vorweg genommen werden.
Es gibt Trader, die wissenschaftlich an die Thematik herangehen und dabei unglaublich erfolgreich sind. Es gibt inzwischen Investmentfonds, die Quants beschäftigen, die sich ausschließlich auf den Handel von Sportwetten spezialisiert haben.

In Deutschland gibt es bislang nur wenige echte Sportwetten-Daytrader. Wir glauben, dass sich genau das in nicht allzu ferner Zeit ändern wird.
Wir denken auch, dass der Glückspielstaatsvertrag bald der Geschichte angehört und (ganz weit in die Zukunft geblickt) es eine Regulierung von Sportwetten geben wird.
Sollte dieses Szenario eintreten, wären Sportwetten nicht länger Wetten, sondern Event Futures, deren Clearing von Zentralen Kontrahenten durchgeführt wird.
OK, der Blick in die Zukunft ist noch etwas verschwommen - aber wiederum nicht so unrealistisch, als dass ein wie auch immer geartetes Ereignis nicht bereits in 6 Monaten eintreffen könnte.

Wer sich im Forum umschaut kann anhand der Historien feststellen, dass tom-next bei allen én vogue Themen frühzeitig ganz vorn mit dabei gewesen ist. Egal ob Spread Betting, Handel von Differenzkontrakten, Forex, automatisierter Handel....


--- BACK TO OUR ROOTS -----

Mit Prognosebörsen hat unsere Geschichte angefangen. Jetzt schließt sich der Kreis und wir re-integrieren diesen Bereich inhaltlich in die Community.
Das der Andrang groß sein wird, davon gehe ich erst einmal nicht aus. Mit dem jetzt gewählten Setup, börsenspezifische Themen mit e-Sport zu verknüpfen schlagen wir eine kleine Brücke in eine neue Welt.
Die Partnerschaft mit betfair erlaubt es uns, ein wenig Werbung für das Medium zu machen. Mitglieder können bei dem Börsencontest kleine Prämien gewinnen, die sie ohne Risiko auf der Sportexchange einsetzen können, um sich dadurch mit dem Angebot und der Art uns Weise der Plattform vertraut zu machen. Wir würden uns freuen, wenn der eine oder andere seine Erfahrung mit der Plattform im Forum schildern würde. Vielleicht ergeben sich auch ganz neue Ansätze und Diskussionen. Sport interessiert viele und verbindet. Möglicherweise gelingt es uns auch, die Community für weitere Interessensgruppen zu öffnen :wub:

--- STIMMIGES GESAMTKONZEPT -----

betfair geht neue Wege und profitiert von der gewonnenen Publicity.
Das Unternehmen demonstriert mit dieser weltweit einzigartigen Partnerschaft ihre Innovationskraft und den Willen, sich neuen Zielgruppen noch transparenter und offener zu präsentieren. Dieser Ansatz kommt uns entgegen, da wir sehr viel Wert auf diese Eigenschaften legen.
Wer uns kennt, weiss dass wir kritisch gegenüber billiger Werbung gegenüber stehen. Das wir dieses Modell gewählt haben, spricht für sich und uns. Die Investition von betfair hat es uns erlaubt, eine echte Innovation für die Community zu bauen, die trotz der hohen Aufwände kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann.
Selbstverständlich steht es jedem frei, ob er oder sie bei betfair ein Konto eröffnen möchte oder nicht. An die Benutzung sind keine Bedingungen geknüpft.

Unseren Mitgliedern wünschen wir viel Spass und Freude mit dem Tool und sind schon heute gespannt, wer wohl der erste Gewinner sein wird, der sich die 100,00 € Prämie sichert.
Wir werden vor dem offiziellen Launch ein Event (DAX 30) zu Testzwecken freischalten. Wenn keine Fehler festgestellt werden, geht die App online.



--- LAST BUT NOT LEAST -----

Ganz besonderer Dank an dieser Stelle gilt Herrn Dr. Peter Reinhardt (Betfair Central Europe), Herrn Michael Oettinger (Unternehmensberatung Oettinger Consulting) sowie Herrn Steffen Oesterle (Starpartners GmbH) , die an die Idee geglaubt und uns bei der Umsetzung mit allen Kräften unterstützt haben. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und hoffen, dass wir den Bekanntheitsgrad der Exchange durch diese Partnerschaft vorantreiben können.





NB: Hatte ich erwähnt, dass ich lange Texte hasse? Schreiben wie Lesen übrigens...


PS: Wochenendrätsel: wer mir sagen kann, mit welchem Buchstaben die 28. Textzeile beginnt, gewinnt einen Smiley!
  • 6

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 12 Members:
bullseye , Technix , Aurelius , oldschuren , RAiNWORM , chris1410 , johannes , ajkonly , Vola , conglom-o , WOGO , ronner

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users