Jump to content


Photo
* * * * * 2 votes

Markttechnisches Handelssystem programmieren


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • Please log in to reply
98 replies to this topic

#41 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 27 July 2011 - 06:35 PM

@frlaspina
Danke für das Angebot. Aber ich glaube, ich werde est mal sehen, das ich mein System (ohne weitere Indikatoren) zum laufen bringe. Ich komme auf dein Angebot aber gerne später nochmal zurück.
  • 0

Thanked by 6 Members:
cxalgo , Kleinerbroker , RAiNWORM , Vola , Licens , whipsaw

#42 wh

wh

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 555 posts
  • 3767 thanks
  • Wohnsitz:Neubrandenburg

Posted 28 July 2011 - 01:15 PM

@Eddy: Keine Ahnung, wie Dein Verständnis ist. So schwer ist AI nicht und Du mußt/bzw.
sollst auch nicht ins Detail gehen. Wichtig ist halt nur t+1 und das WARUM. Warum? Die
Märkte unterliegen zu vielen Einflußgrößen, so dass genauere Prognosen unmöglich bzw.
Raterei sind und Raten wollen wir ja nicht.

Eine andere Möglichkeit bieten Die Partikle Filter bzw. der Uns. Kalman Filter.

Finde ich ganz gut:
http://bks4.books.google.de/books?id=MLKtPwAACAAJ&printsec=frontcover&img=1&zoom=1
  • 0
Causality is the relationship between an event (the cause) and a second event (the effect), where the second event is a consequence of the first.

Thanked by 7 Members:
cxalgo , whipsaw , Kleinerbroker , RAiNWORM , WOGO , Licens , Vola

#43 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 28 July 2011 - 03:47 PM

Wichtig ist halt nur t+1 und das WARUM. Warum? Die
Märkte unterliegen zu vielen Einflußgrößen, so dass genauere Prognosen unmöglich bzw.
Raterei sind und Raten wollen wir ja nicht.

@wh
Ich vermute, mit t+1 meinst du, eine Prognose abzugeben, wie sich der nächste Bar entwickelt. AI kann doch auch nur prognostizieren. Sonst könnte man doch den "Heiligen Gral" bauen.

Auszug aus wikipedia zum Thema SMC-Methoden:

Häufig steht man vor dem Problem, dass der Zustand eines dynamischen Systems (z. B. der Ort von Objekten) für einen Beobachter nicht direkt, sondern nur über Messungen zugänglich ist. In diesem Fall spricht man von verborgenen Zuständen (engl. hidden state). Eine Messung des Zustandes ist aber prinzipiell immer fehlerbehaftet (verrauscht), d. h. im Allgemeinen gibt die Messung den wahren Zustand nicht korrekt wieder. Aufgrund der Messung ist es aber möglich, den unbekannten Zustand zu schätzen.


Die Aussage "...den unbekannten Zustand zu schätzen" ist doch gleichbedeutend mit: eine Prognose abzugeben, oder?

Das WARUM verknüpft Voigt mit der Fragestellung "Wer kauft nach mir". Mit der Beantwortung dieser Frage will er die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen Trade erfolgreich durchzuführen.

Edited by Eddy, 28 July 2011 - 03:48 PM.

  • 0

Thanked by 6 Members:
cxalgo , whipsaw , Kleinerbroker , RAiNWORM , Vola , WOGO

#44 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 13 August 2011 - 02:59 PM

So, die Erkennung der Marktphasen habe ich im wesentlichen abgeschlossen (die Phase, in der sich ein Trend im übergeordneten Timeframe befindet, bezeichne ich als Marktphase). Voraussetzung für die Phasenerkennung war, Muster zu definieren, die den einzelnen (sinnvollen) Phasen entsprechen und dann diesen Mustern eine Wertigkeit zuzuordnen.

Die Erkennung erfolgt in einem 3-stufigen Verfahren.
  • Erkennen, welches Muster am aktuellen Bar im Trend vorliegt (TS1 … TS6, setzt die max. 5 letzten Punkte eines Trend in Beziehung)
  • Bewerten des Abstandes des letzten Punktes im Trend zum entsprechenden Referenzpunkt (im Aufwärtstrend: Bewerten des Abstandes des letzten Punktes im Trend (P20) zum letzten bestätigten P2-Punkt (P21). Im Abwärtstrend werden P30/P31 bewertet)
  • Aus diesen Information werden die Trendphasen ermittelt und bewertet (0 … 6).

Die Abstandsmessung basiert auf der Volatilität (ATR). Die Abstände habe ich in 4 Kategorien eingeteilt (Zero, Small, Medium, Big). Das zugehörige ATR-Maß ist über die GUI einstellbar. Zero=0,5 bedeutet z.B.: alle Abstände,kleinergleich 0.5 ATR werden als Zero bewertet.

Die Entry-Erkennung erfolgt ebenfalls über eine Mustererkennung. Für den Trendhandel kombiniere ich die Marktphase (übergeordneter Timeframe) mit der Trendphase, die am letzten Bar im gehandelten Timeframe vorliegt. Der Abstand des letzten Punktes zu einem Refernzpunkt entscheidet auch hier über die Wertigkeit des Entries und über die Orderart (Market, StopBuy).

Unten ist mal ein Beispiel für die Trendphasenerkennung (Trend befindet sich in der Fortführung = mind. 2 Korrekturen hat es schon gegeben) sowie für die Entry-Erkennung.

Danke nochmals für die Anregungen, bestimmte Situationen zu erkennen. Ich habe sie in meine TODO-Liste aufgenommen. Ich möchte aber erstmal das System mit "einfachen" Erkennungsmethoden zum Rennen bringen.

Attached Files


  • 1

Thanked by 12 Members:
cxalgo , Licens , whipsaw , RAiNWORM , ronner , askerix , Vola , ajkonly , Kleinerbroker , oldschuren , goso , WOGO

#45 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 14 September 2011 - 07:29 PM

So, es geht weiter. Konnte die letzten Wochen leider nichts an meinem System programmieren. Und wie das manchmal ist, wenn man "alten" Code nach langer Zeit betrachtet... Man fragt sich, was hast du da eigentlich programmiert. Meine letzte Systemanalyse liegt zwar schon ein bisschen zurück (so ca 15 Jahre), ich redesigne das System jetzt aber nach dem MVC Pattern. Vorher werde ich aber noch 14 Tage Urlaub in Potsdamm machen.
  • 0

Thanked by 10 Members:
Henrik , Kleinerbroker , cxalgo , Licens , Vola , whipsaw , RAiNWORM , WOGO , ronner , Mythos

#46 Licens

Licens

    Ninja Trader

  • *_skilled
  • 1,408 posts
  • 9647 thanks
  • Wohnsitz:BAR

Posted 15 September 2011 - 09:49 AM

Vorher werde ich aber noch 14 Tage Urlaub in Potsdamm machen.


Oh, das ist ja fast bei mir vor der Haustür. :happy:
Viel Spaß, und komm gut erholt wieder!
  • 0
" Nichts von dem zu begehren, was die Macht verwaltet, ist gesetzeswidrig. "M.Gronemeyer

" You are the dog that bites you! " A.Kiev

Thanked by 7 Members:
Henrik , whipsaw , RAiNWORM , ronner , Vola , Eddy , WOGO

#47 cxalgo

cxalgo

    Floor Broker

  • Developer
  • 558 posts
  • 4703 thanks

Posted 15 September 2011 - 10:18 AM

Finde ich ganz gut:
http://bks4.books.google.de/books?id=MLKtPwAACAAJ&printsec=frontcover&img=1&zoom=1


Ich hab vor ein paar Jahren ein FDAX-Handelssystem geschrieben, welches auf KI und Markttechnik aufbaut. Nachteil des damaligen Systems war, dass es alle 3-4 Wochen nachtrainiert werden musste, aber der Aufbau ist immer noch ähnlich. Wer fragen dazu hat, einfach fragen.
Als Systemsoftware habe ich Investox hergenommen, da es 2003 wirklich nichts besseres und ausgereifteres gab.

Als Basis hatte ich den Dax in % genommen und die letzten 2 FDAX Kontrakte aus 3 und 6 2004. Damals hatte ich schon den EUR/USD als Referenz mit reingenommen, da es hier für die ROC (RATE OF CHANGE) gute Divergenzen und Korrelationen gab.
19 andere Indexe + 15 Kursmuster (musste ich Pixel für Pixel per Hand zeichnen und als Schablone zum Chart Überlagerungsfähig machen) , die häufig in alles Werten gut erkennbar waren.

Auf Seite 7 wurde die Basis des Trainings für die KI-Prognose berechnet und fürs Training ein "Rauschen" der Kurse von 5% der Einzelwerte genommen. Das "Rauschen" verhindert das "auswendig lernen" der KI, wurde für jeden Trainings-Lauf neu berechnet

Edit 2: Anhang 2 aus Juli 2003 Traders Magazin "Kursmuster kompakt mit Investox"

Edit 3: Anhang 3: von meinem Mentor Dr. Ulrich Paasche vom NRCM (gibt es nicht mehr, wegen Rente): Basis der Handelssystementwicklung + Nichtlineare Filter + Spektralanalysen

Attached Files


  • 6
regards
Marcus

Habe einen Plan oder arbeite den Rest deines Lebens!
(unbekannter Autor)

Thanked by 11 Members:
mulle , remon , Henrik , whipsaw , ajkonly , Kleinerbroker , RAiNWORM , ronner , Vola , WOGO , Licens

#48 cxalgo

cxalgo

    Floor Broker

  • Developer
  • 558 posts
  • 4703 thanks

Posted 15 September 2011 - 10:47 AM

hier noch der Nichtlinearefilter und 2 weitere, ich denke gute Basislektüre, hat im vorherigen Beitrag nicht mehr reingepasst Posted Image

Attached Files


  • 4
regards
Marcus

Habe einen Plan oder arbeite den Rest deines Lebens!
(unbekannter Autor)

Thanked by 10 Members:
mulle , remon , Henrik , whipsaw , ajkonly , Kleinerbroker , RAiNWORM , ronner , Vola , Licens

#49 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 15 September 2011 - 11:09 AM

Ich hab vor ein paar Jahren ein FDAX-Handelssystem geschrieben, welches auf KI und Markttechnik aufbaut. Nachteil des damaligen Systems war, dass es alle 3-4 Wochen nachtrainiert werden musste, aber der Aufbau ist immer noch ähnlich. Wer fragen dazu hat, einfach fragen.


Hallo cxalgo,
habe mir die PDF's mal runtergeladen und schaue sie im Urlaub mal an. Mit meinen Fragen warte ich besser bis nach meinem Urlaub.
  • 0

Thanked by 6 Members:
Henrik , whipsaw , ajkonly , RAiNWORM , Licens , Vola

#50 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 04 October 2011 - 02:50 PM

So, Urlaub ist vorbei. Berlin, Wildpark, Spreewald... Ist schon eine Reise wert.

@cxalgo
Habe leider die PDF's im Urlaub nicht gelesen. Zu viel Rad gefahren. Hole ich jetzt nach.

Ich möchte mal mein Verfahren zum Finden von Entries kurz beschreiben (PDF).

Wann einsteigen?
  • Grundsätzlich sollte man dann einsteigen, wenn Bewegung im Markt entstehen könnte. Ob dann der Trend, die Bewegung oder der Ausbruch gehandelt wird, ist von der jeweiligen Situation und der gewählten Strategie abhängig.
  • Es sollte in Trendrichtung des übergeordneten Trends gehandelt werden.
  • Bewegungen durch markante Punkte (P2, P3, Tageslinien, …) erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Trades.

Um Bewegung zu erkennen, führe ich eineTrendanalyse für den Timeframe, in dem gehandelt wird (TTF), den nächts höheren Timeframe (HTF) sowie den nächts tieferen Timeframe (LTF) durch. (LTF ist bisher nur für eine feinere Stoppsetzung im Trendhandel und ein ReEntry vorgesehen).

Ziel der Trendanalyse (EINES Timeframes) ist es,
  • die Phase, in der sich ein Trend befindet, als eine von 4 Kategorien zu beschreiben. Jede der 4 Kategorien kann in max. 8 Unterkategieren unterteilt werden. Diese geben die Wahrscheinlichkeit einer Bewegung durch die Punkt2 P2 bzw. P3 an.

Die Unterkategorien bekommen eine Wertigkeit von 0 … 6 zugeordnet. Wobei 6 die höchste Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Entries darstellt.

Erstes Verfahren zur Bewertung von Entries

Im ersten Schritt kombiniere ich die HTF-Trendphasen mit den TTF-Trendphasen (genauer: die HTF-Unterkategorien mit den TTF-Unterkategorien).

Mögliche Verbesserungen durch:
Abstände zu bestimmten Tageslinien (Tagestief, Tageshoch, Eröffnungskurs, ...)
Pivot-Punkte
Fibonacci
...

Würde mich über Anregungen und Kritik freuen.

Eddy

Attached Files


  • 3

Thanked by 12 Members:
mulle , Der Wolf , Henrik , Vola , RAiNWORM , Kleinerbroker , WOGO , whipsaw , ajkonly , ronner , Licens , cxalgo

#51 cxalgo

cxalgo

    Floor Broker

  • Developer
  • 558 posts
  • 4703 thanks

Posted 04 October 2011 - 03:11 PM

Interessantes Verfahren, etwas ähnliches hab ich schon mal per ATR_Levels + PIP-Returnlevel (Kurskorekturen) + Chartpattern probiert, war auch nicht so ausgeklügelt vom Ansatz her wie deines, das muss ich zugeben.

Das Problem bzw. die Herausforderung ist, dass wenn du auf Timeframe X z.B. einen Aufwärtstrend erkennst, 2 höhere bzw. niedrigere Timeframes ein Abwärtstrend am laufen ist.
Das Problem hab ich vor 5 Jahren schon mal mit einer multidimensionalen Datenbank versucht abzubilden, bin aber kläglich daran gescheiter. Heute denke ich, früher hatte ich zu wenig Wissen.

Wenn du alle Parameter in ein Grid darstellst, wie auf Seite 6 deines PDF´s, und erweiterts und gleichzeitig alle Konstellationen als Order Live bringst, sollte es klappen. .... Posted Image
  • 0
regards
Marcus

Habe einen Plan oder arbeite den Rest deines Lebens!
(unbekannter Autor)

Thanked by 10 Members:
Der Wolf , Henrik , Vola , RAiNWORM , Kleinerbroker , WOGO , whipsaw , ajkonly , Licens , ronner

#52 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 04 October 2011 - 07:43 PM

Hallo Vola,

ich habe mir mal die Muster genauer angeschaut.

Die russischen Muster sind m.M.n. eher einfach.
Muster +1: bilde ich durch TiCx ab.
Muster +2: Downtrend wurde gebrochen. Noch kein neuer Uptrend in Sicht --> nichts tun.
Muster +3: Uptrend gebrochen. Noch kein neuer Downtrend in Sicht --> nichts tun.
Muster +4: wie +3
Muster +5: Downtrend gebrochen. Neuer Uptrend vorhanden --> TiA1x
Muster +6: Downtrend gebrochen. Neuer Uptrend vorhanden --> TifCx
Muster +7: Uptrend vorhanden. TiAx
Muster +8: wie +6

AHG-Muster: werden vollständig durch TiPx abgebildet. Interessant sind in diesen Bildern allerdings die Hinweise auf DB und DT sowie die Regel, "the entry is the first closing bar above previous high". Muss mal schauen, wie ich das in die Trendphasenbewertung integrieren kann.

Attached Files


  • 2

Thanked by 10 Members:
mulle , Henrik , Vola , Licens , RAiNWORM , ronner , Kleinerbroker , whipsaw , cxalgo , WOGO

#53 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 04 October 2011 - 07:53 PM

So wie ich die Markttechnik bisher verstehe, würde ich nicht gleichzeitig (auch nicht in unterschiedlichen Timeframes) einen Aufwärts- UND Abwärtstrend gleichzeitig (in einer Strategie) handeln. Wenn ich einen Trend handle, würde ich höchstens einen Ausbruch in die entgegengesetzte Richtung handeln. Das kann ich aber noch nicht ausprobieren, da ich erst den Trendhandel implementiert habe.

Was meinst du mit ' alle Parameter' und 'Order Live'?

Wenn du alle Parameter in ein Grid darstellst, wie auf Seite 6 deines PDF´s, und erweiterts und gleichzeitig alle Konstellationen als Order Live bringst, sollte es klappen. .... Posted Image


  • 0

Thanked by 9 Members:
Henrik , Vola , Licens , RAiNWORM , ronner , Kleinerbroker , whipsaw , WOGO , cxalgo

#54 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 04 October 2011 - 08:12 PM

Mal eine Frage zu den Tageslinien (Tageshoch, Vortageshoch, ...).
Gibt es Tageslinien, die man besonders Beachten sollte? Gibt es Unterschiede bei verschiedenen Instrumenten (Futures, Aktien, ...) die man beachten sollte?
  • 0

Thanked by 9 Members:
Henrik , Vola , cxalgo , Licens , ajkonly , RAiNWORM , ronner , Kleinerbroker , WOGO

#55 lutzs

lutzs

    Floor Broker

  • Developer
  • 939 posts
  • 5550 thanks

Posted 05 October 2011 - 06:32 AM

Mal eine Frage zu den Tageslinien (Tageshoch, Vortageshoch, ...).
Gibt es Tageslinien, die man besonders Beachten sollte? Gibt es Unterschiede bei verschiedenen Instrumenten (Futures, Aktien, ...) die man beachten sollte?


Vortageshoch und -tief würde ich auf jeden Fall Bedeutung beimessen, kommt aber auch sehr auf den konkreten Fall und die Tradingstrategie an.

Lutz
  • 0

Thanked by 7 Members:
Henrik , Vola , cxalgo , RAiNWORM , ronner , Licens , WOGO

#56 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 06 October 2011 - 09:25 AM

Vortageshoch und -tief würde ich auf jeden Fall Bedeutung beimessen, kommt aber auch sehr auf den konkreten Fall und die Tradingstrategie an.

Lutz

Kannst du mal kurz erläutern, wie du das in der Praxis umsetzt?
Lt. Markttechnik entsteht ja gerade an diesen Kursmarken starke Bewegung. Handelst du dann nur den Ausbruch, also 'nur' ein paar Punkte mitnehmen?

Eddy
  • 0

Thanked by 7 Members:
Henrik , Vola , RAiNWORM , Licens , ronner , cxalgo , WOGO

#57 lutzs

lutzs

    Floor Broker

  • Developer
  • 939 posts
  • 5550 thanks

Posted 06 October 2011 - 11:52 AM

Kannst du mal kurz erläutern, wie du das in der Praxis umsetzt?
Lt. Markttechnik entsteht ja gerade an diesen Kursmarken starke Bewegung. Handelst du dann nur den Ausbruch, also 'nur' ein paar Punkte mitnehmen?


Nein, ich handle mittlerweile nur noch auf eine Haltedauer von 2-4 Tagen, also eigentlich Swingtrading. Im Tageschart betrachte ich das grosse Bild, im H4 suche ich Unterstützungen/Widerstände und Einstiegspunkte mit günstigem CRV (mindestens 1:2, besser 1:3 bis 1:4).

Ob zum Beispiel das Hoch des Vortages überschritten wird ist ein wichtiges Indiz of sich eine Bewegung im Aufwärtstrend fortsetzt oder ob eine Korrektur beginnen kann (in der ich dann Einstiege suche).

Lutz
  • 0

Thanked by 8 Members:
Henrik , Vola , RAiNWORM , Eddy , Licens , ronner , WOGO , cxalgo

#58 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,250 posts
  • 36820 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 12 October 2011 - 10:48 AM

Mal eine Frage zu den Tageslinien (Tageshoch, Vortageshoch, ...).
Gibt es Tageslinien, die man besonders Beachten sollte? Gibt es Unterschiede bei verschiedenen Instrumenten (Futures, Aktien, ...) die man beachten sollte?


Zu Euro Stoxx und Dax würde mir einfallen das oftmals die Tagespivot Punkte fast punktgenau abgearbeitet/eingehalten werden.

Zu FX habe ich mal 2 Bilder und ne PDF rausgesucht. (Englisch)
In FX sind die Öffnungzeiten der verschiedenen Session sicherlich für viele auch von ausschlaggebender Bedeutung.

Attached File Abwärtskerze.png   49.68K  160 downloads Attached File Aufwärtskerze.png   159.32K  37 downloads
Die Screens beziehen sich auf Daily Charts.

Attached File Microsoft Word - INTRADAY SUPPORT RESISTANCE.pdf   67.27K  18 downloads
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 8 Members:
mulle , Der Wolf , Henrik , RAiNWORM , ronner , cxalgo , Eddy , Licens

#59 Eddy

Eddy

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 217 posts
  • 1403 thanks

Posted 12 October 2011 - 11:37 AM

Zu Euro Stoxx und Dax würde mir einfallen das oftmals die Tagespivot Punkte fast punktgenau abgearbeitet/eingehalten werden.


Hallo Vola, erstmal gute Besserung.

Werde mir das mit den Pivot-Punkten mal genauer anschauen. Voigt empfiehlt die Pivot-Punkte eher zum Ausstieg zu verwenden (GBDM). Vielleicht kann man sie auch als Signalverstärkung / -abschwächung verwenden.

Zur Zeit suche, dokumentiere und bewerte ich markttechnische Setups. Einfließen sollen in der Anfangsphase auch die wichtigsten (welche sind das?) Kennlinien und Muster. Hier sind mal zwei Beispiele was ich damit meine.

Attached Files


  • 0

Thanked by 6 Members:
Henrik , RAiNWORM , ronner , Licens , cxalgo , Vola

#60 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,250 posts
  • 36820 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 12 October 2011 - 12:12 PM

Zur Zeit suche, dokumentiere und bewerte ich markttechnische Setups. Einfließen sollen in der Anfangsphase auch die wichtigsten (welche sind das?)

Hm, irgendwie schwer zu beantworten.
Bin mir auch nicht sicher ob ich deine Frage richtig verstehe.

Wenn du die Fibonacciqueen fragst ist die Antwort sicher ne andere als wenn du einen Elliot Fan fragst.
Klassische TA wird wohl immer Verwendung finden, desweiteren "wichtige Formationen an wichtigen Marken"
(Wo sind die Big Boys investiert/COT Report/Quartalszahlen usw.)

Problem werden wohl immer die News sein, was nutzt dir das beste/wichtigste Set up laut Bewertung wenn der Kurs auf einmal 100 Pips gegen dich dreht
danach aber die richtige Richtung wieder aufnimmt.
Nicht falsch verstehen, nur so als Antwort auf "Welches ist das wichtigste"

Eine SKS oder eine mehrmals geteste Trendlinie sagen oft mehr aus als das beste Super Set up - aber eben nicht immer...
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 6 Members:
Der Wolf , cxalgo , Henrik , RAiNWORM , ronner , Licens

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users