Jump to content


Photo
- - - - -

Ausweitung der Leerverkaufsverbote auf Futures


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • Please log in to reply
4 replies to this topic

#1 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,505 posts
  • 8042 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 30 August 2011 - 09:56 PM

Hab heute eine Nachricht von meinem Broker erhalten in der folgendes verlautet wurde:

Short Selling Restriktionen weiter ausgebaut
Hiermit möchten wir Sie informieren, dass die Restriktionen in Frankreich, Italien und Spanien erweitert wurden. Im Zuge dessen ist es nicht mehr möglich, ungedeckte short Positionen auf folgende Indizes einzugehen:

Eurostoxx 50
CAC40
MIB30

Bitte beachten Sie auch das cash- und futuresbasierte Derivate hiervon betroffen sind, deren Basiswert einer der obigen Indizes ist.


Was ist davon zu halten? Hab über google nichts zum Thema gefunden. Kann man jetzt keine Futures mehr auf EUROStoxx und CAC40 handeln? Erst wenn jemand Short geht und sich gleichzeit jemand bereits erklärt long zu gehen wird ein Kontrakt gebildet und das OpenInterest steigt um 1. Ist doch so?!?
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 10 Members:
goodroom3 , ajkonly , Licens , ronner , RAiNWORM , aiti , Aurelius , Vola , Henrik , WOGO

#2 Roy Awesome

Roy Awesome

    Floor Trader

  • *_skilled
  • 147 posts
  • 941 thanks

Posted 31 August 2011 - 12:08 AM

Ja, ist so..

In welchem Land ist dein Broker? In Frankreich scheint es in der Tat ein Short-Selling Verbot, sogar auf Index-Futures zu geben. Überall sonst ist es soweit ich weiss ok. Hier ist das Eurex-Statement vom 18. Aug:

To all Trading Members of Eurex Deutschland and Eurex Zürich, all Clearing
Members of Eurex Clearing AG and Vendors

Content may be most important for:
All departments

Action required High Priority

Summary:
Last week a number of national supervisory authorities in Europe released short
selling bans which differ from one another both in content and scope of
application. These bans also deviate, in some parts substantially, from existing
German regulations. Since July 2010, a ban for uncovered short selling has been
in place in Germany that applies to stocks and debt securities of European
governments and to uncovered CDS on government bonds issued in the euro zone.

As a matter of principle, products traded at Eurex are only subject to German
law. However, it is possible that trades conducted at Eurex are affected by
rulings of foreign regulators. We therefore recommend that each Trading Member
reviews and assesses the released short selling bans independent of the German
legal situation.

Currently there is a high level of uncertainty regarding the short selling
ban’s specific scope of application. The Management Boards of the Eurex
Exchanges are thoroughly examining the precise application of the short
selling bans and are discussing these with the respective regulators.

In the meanwhile, we refer to the trades exempted from short selling bans in
the national regulators’ publications. As an example, please refer to the
following question and answer list published by the French regulator:
http://www.amf-france.org/documents/general/10111_1.pdf


Newedge spricht auch nur vom AMF (Franz. Regulator):

The AMF adjusts its position regarding the rolling forward of net short positions taken before the publication of its Decision of 11 August 2011

Given the existing practical difficulties and time constraints, the AMF has adjusted the position it had established before today’s press release with regard to the implementation of the ban on the taking of net short positions in relation to pre-existing positions built through expiring derivatives. As a result thereof, the AMF admits that investors holding a net short position in relation to one of the securities concerned through expiring derivatives are allowed to roll forward their position, even if such a rolling results in the creation of a net short position with a further expiry date, provided that the net short position so created does not exceed the one held previously.

Point 3 of the Frequently Asked Questions as published on the AMF website was adjusted accordingly.


Hört sich so an, als gäbe is in FR, oder auch für Firmen, die indirekt unter der Fuchtel der AMF stehen, in der Tat ein Short-Selling Verbot für Index-Futures mit franz. Banken als Komponenten im Underlying.
  • 0

Thanked by 11 Members:
goodroom3 , ajkonly , Licens , RAiNWORM , ronner , oldschuren , aiti , Aurelius , Henrik , WOGO , Vola

#3 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,505 posts
  • 8042 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 31 August 2011 - 08:14 AM

In welchem Land ist dein Broker?

Ich handle nur CFDs über ein GFT-Clon. Gilt eigentlich britisches Recht.

Thx... Bin mal gespannt, wie sich das auswirkt. Wenn der FESX nicht mehr gehandelt werden kann, sind bestimmt ne Menge Leute sauer...
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 9 Members:
Vola , goodroom3 , Aurelius , aiti , Licens , Henrik , RAiNWORM , ronner , WOGO

#4 siscop

siscop

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,502 posts
  • 7188 thanks
  • Wohnsitz:Egelsbach

Posted 31 August 2011 - 04:00 PM

Hmmmm... CFD ist ja vom Marketmaker und die dürfen doch alles da es nicht an den echten Märkten gehandelt wird. Nach meinen Verständnis ist das dann Brokersache und keine Gesetzesangelegenheit.
  • 0

Nicht die Qualität einer Idee zählt, sondern der Status dessen, der sie äußert.
Wolfgang Herles

Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
FdG

80% der Ego-Shooter Spieler sind zu Fett um einen Amoklauf durchzuführen


Im Training https://www.swim.com/m-g


Thanked by 6 Members:
RAiNWORM , Vola , goodroom3 , oldschuren , Henrik , WOGO

#5 WOGO

WOGO

    Floor Broker

  • Developer
  • 1,008 posts
  • 6800 thanks

Posted 31 August 2011 - 04:45 PM

Hmmmm... CFD ist ja vom Marketmaker und die dürfen doch alles da es nicht an den echten Märkten gehandelt wird. Nach meinen Verständnis ist das dann Brokersache und keine Gesetzesangelegenheit.

Wenn z.B. eine Aktie nicht leer verkauft werden kann, dann gilt das auch für den CFD. Zumindest ist das bei IG so.

*Important note: The column ‘Can go short?’ only indicates whether there are currently any factors (of which we are aware) prohibiting short positions on the share concerned. There is
no guarantee that you will be able to go short of any share cited. In addition, there may be an extra charge (a borrowing charge) which will be included in the interest adjustment applied
to your position. To determine whether a charge applies, call our dealers in advance of trading. The ability to borrow and the cost of borrowing stock can be changed at short notice.

Quelle
  • 0
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
(Joachim Ringelnatz)

Thanked by 7 Members:
RAiNWORM , Vola , goodroom3 , oldschuren , Henrik , Licens , ajkonly

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users