Jump to content


Photo
- - - - -

neuer Laptop


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • Please log in to reply
18 replies to this topic

#1 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,457 posts
  • 7935 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 15 November 2011 - 12:30 PM

Ich spiele mit den Gedanken, mir wieder ein Laptop zu zu legen. Da ich am jetzigen Rechner nicht mehr groß spiele, könnte ich mir vorstellen, diesen auch als DesctopErsatz zu nutzen. Bisschen mobil sollte das Teil auch sein, bin mir aber sicher, dass ich das nicht all zu oft rumschleppen werde. Wollte schon immer mal ein Thinkpad haben. Daher wird es wohl ein Lenovo Thinkpad T420s oder ein T520 werden. Vor und Nachteile wie folgt:

T420s
- mit 1.67 KG geringes Gewicht
- Display 14 Zoll, daher auch handlicher, Auflösung "nur" 1600 x 900
- nur mit einem DualCore-Prozessor erhältlich ( Intel® Core™ i7-2640M Dualcore Mobilprozessor (2.80 bis 3.50 GHz mit Intel® Turbo Boost • 4MB 2nd Level Cache • 45 Watt))

T520
- mit 15.6 Zoll größeres Display mit 1600 x 900 als auch 1920 x 1080 möglich
- Gewicht mit 2.67 KG nicht so mitnehmfreundlich
- modernerer Prozessor mit 4 Kernen wählbar i7-2670QM Quadcore Mobilprozessor(2.20 bis 3.10 GHz mit Intel® Turbo Boost • 6MB 2nd Level Cache • 45 Watt)

- als Festplatte würde ich bei beiden eine 160GB-SSD wählen
- würde mir ein Dockingstaion besorgen, an der das Laptop an einem 27 ZOll Monitor hängt, um auch das Kabelwirrwar zu minimieren

Könnte mir jemand ein paar Ratschläge geben? Reicht ein Dualcore Prozessor aus oder gleich ein Quadcore wählen? Ist ein 14Zoll-Display mit 1600 x 900 ok? Währe ein 15.6Zoll Display mit 1920 x 1080 etwas zu viel Auflösung? Arbeitsspeicher gleich auf 8GB aufrüsten? Hat jemand Erfahrungen mit einer LenovoDockingstation? Kann man z.B. den Laptop zugeklappt reinlegen und mit ihm arbeiten? Wird die Auflösung für den externen Monitor dann automatisch eingestellt (automatischer Profilwechsel?) ? Kann man evt. den Laptop über die Dockingstation ein schalten ohne das man ihn aufklappen muss? Reicht die Performance der Grafikkarte (NVIDIA Quadro® NVS 4200M mit 1GB und Optimus™ ) für eine 27 Zoller mit einer Auflösung von 2560 x 1440 aus? Gedacht ist die Sache für normale Büroanwendungen wie traden, programmieren und surfen bis hin zu etwas rechenintensivere Sachen wie ab und zu mal einen Film rippen. Würde mich über ein paar Denkanstöße freuen...

Hier ein Überblick der Modelle: Lenovo T-Serie
Dieser Monitor könnte es werden: Dell U2711
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 8 Members:
Lobo.Trader , ronner , ajkonly , Henrik , Licens , Vola , WOGO , cxalgo

#2 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,237 posts
  • 36768 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 15 November 2011 - 01:34 PM

Hat jemand Erfahrungen mit einer LenovoDockingstation? Kann man z.B. den Laptop zugeklappt reinlegen und mit ihm arbeiten? ....

Puh Fragen über Fragen..

Arbeitsspeicher würde ich bei den jetzigen Preisen gleich aufrüsten, ein Lenovo hält ja ewig, da könnte es gut sein, dass du dich später ärgerst.
Dockingstation habe ich keine Erfahrungen, hatte nur mal ein Lenovo im Ausseneinsatz und war top zufrieden.
G_Karte -> Leistung müsste Imho aussreichen.
Von der unterstützten Auflösung würde ich allerdings bei deiner Monitorvorstellung das T520 nehmen.
Habe dir mal nen Test für das 520iger rausgesucht.

btw.
Warum grade dieser Monitor ?

Test T 520
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 6 Members:
Lobo.Trader , ronner , Licens , ajkonly , Henrik , oldschuren

#3 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,457 posts
  • 7935 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 15 November 2011 - 01:54 PM

Von der unterstützten Auflösung würde ich allerdings bei deiner Monitorvorstellung das T520 nehmen.

Denke mal auch, dass es das qualitätiv beste Display währe... Beim T520 hat man von Hause aus ein UTMS-Modul mit dabei, was ja auch ganz nett ist. Für das T520 spricht auch die etwas längere Ausdauer.

Warum grade dieser Monitor ?

Relativ geringer Preis für ein 27Zoll Pannel mit dieser Auflösung.
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 5 Members:
Lobo.Trader , ronner , Licens , ajkonly , Henrik

#4 askerix

askerix

    Boden Händler

  • *_skilled
  • 295 posts
  • 1067 thanks
  • Wohnsitz:CH

Posted 15 November 2011 - 02:10 PM

zwischen den 2 Modellen gibt es, wie du festgestellt hast einen Hauptunterscheidungsmerkmal
der eine ist klein, leicht und mobil - der andere eher ein Desktop-Ersatz.

Als Trader/Programmierer gibts eigentlich 2 Hauptüberlegungen:
1) Willst du mit dem NB ausgiebige Backtest mit eine Multithread-SW machen ? -> T520, weil mehr Cores
2) Tun dir die Augen bei 1600x900 auf einem 14" weh -> T520 , weil grösseres Display (1920 auf 15" ist aber auch klein, dann müsstest du 1600 nehmen)

Wenn du die 2 Fragen mit nein beantwortest -> T420

zu deinen anderen Fragen:
8GB -> auf jeden fall

T420 Auflösung -> für mich Ideal (ist mein nächstes Arbeitsgerät)

Dockingstation -> neben mit steht eine für ein T410 und die hat (ebenso wie die fürs T500 zu Hause) einen Einschaltbutton fürs NB

externer Monitor -> das NB dafür ist vollkommen egal, die Auflösungen können alle NB-Grafikkarten darstellen und da du nur 2D-Anwendungen willst spielt die performance keine Rolle (obe eine GraKa 256 MB oder 1GB hat ist nur für Spiele und ev. Video Decoding relevant)

hth,
askerix
  • 0

Thanked by 8 Members:
Lobo.Trader , ajkonly , Henrik , ronner , WOGO , Licens , oldschuren , Vola

#5 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 15 November 2011 - 02:18 PM

Ich persönlich würde die höchste Auflösung von dem nehmen (also FullHD, 1920 x 1080) und stattdessen auf die Dockingstation und den externen Monitor verzichten. Dann eine gute Bluetooth-Maus und schon ist das Ding Kabelfrei bis auf Strom. Druckerkabel kann man ja bei Bedarf anstecken und verstecken, bzw. per Funkt drucken/Scannen (am Router zentral anhängen, so hab ichs gemacht, ich drucke aber auch selten und muss da nicht täglich ran).

Hab mir den mal konfiguriert bei Lenovo Online, nicht schlecht, der könnte mir auch gefallen (also der T520). Hat aber auch gleich 2100 € gekostet (All In) bzw. 1800 mit der kleineren SSD. Wenn er vorwiegend stationär betrieben wird dann reicht auch der kleinere Akku aus. Der große steht glaube ich etwas vor.
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 6 Members:
ajkonly , ronner , WOGO , Vola , Licens , oldschuren

#6 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,457 posts
  • 7935 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 15 November 2011 - 02:45 PM

Ich würde gern mal in Natura sehn, wie die Auflösung wirkt. Wenn ich ein guten externen Monitor ran hänge, braucht ja die Laptopauflösung nicht am Limit sein. Mir währe ein entspanntes arbeiten wichtiger.

Zur Wahl des Monitors: Ich möchte keine drei Monitore mehr auf den Schreibtisch haben. Dafür muss aber der Monitor trotzdem groß genug sein um zwei normal ausgeprägte Programme nebeneinander darstellen zu können. Sollte bei einem 27 Zoller kein Problem sein. Die Auflösung sollte aber schon relativ hoch sein da sonst Text nicht mehr sauber dargestellt wird. Wie heißt das noch mal, der Text wird interlaced und wird nicht ganz scharf dargestellt... Und außerdem, sieht bestimmt cool aus... :)


8GB -> auf jeden fall

Ok, werde ich berücksichtigen.

Dockingstation -> neben mit steht eine für ein T410 und die hat (ebenso wie die fürs T500 zu Hause) einen Einschaltbutton fürs NB

Ahh, Danke. Zu den DogingStations gibt es so gut wie keine weiterführenden Infos.

Hab mir den mal konfiguriert bei Lenovo Online, nicht schlecht, der könnte mir auch gefallen (also der T520). Hat aber auch gleich 2100 € gekostet (All In) bzw. 1800 mit der kleineren SSD.

Du bist doch noch Student, oder? Bei campuspoint.de gibt es einen ganz guten Studentenrabatt. Musst mal schauen...
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 5 Members:
ajkonly , ronner , Vola , Henrik , Licens

#7 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 15 November 2011 - 02:55 PM

Ich? Student? Lange isses her...

Mit der AUflösung, vielleicht zu MM oder sonstwo hinfahren und sich das live mal anschauen. Ich mag solche hohen Auflösungen sehr, aber Bekannte kommen damit überhaupt nicht klar...

Ich kann mir unter der Dockingstation nichts vorstellen. Klappt man das auf, arbeitet es sich blöd mit 2 Bildschirmen, da dann die "Tastatur" nicht mittig liegt. Und wenn man sich eine externe Tastatur anschraubt dann kann man auch gleich einen richtigen, kleinen Rechner unterm Tisch schrauben.
Mit 2 oder mehr Bildschirmen kann ich nur vernünftig gleichzeitig arbeiten, wenn diese exakt gleich sind. Nutzt man den Laptop nur als Tastatur und einen exernen Bildschirm, stimmt wieder das Verhältnis Tastatur - Auge - Bildschirm nicht (wo steht der Bildschirm? Hinterm Laptop? Kaum...)
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 5 Members:
ajkonly , ronner , Vola , oldschuren , Licens

#8 Mythos

Mythos

    TEFEx CEO

  • Moderatoren
  • 3,478 posts
  • 16699 thanks

Posted 15 November 2011 - 03:31 PM

wo steht der Bildschirm? Hinterm Laptop? Kaum...


Bei mir schon. Ich hab Laptop und direkt dahinter etwas höher (also der externe schließt direkt an der Oberkante des Laptops an) den externen großen Monitor.
Hat den Vorteil das man nit so nach unten in den Laptopschirm schaut sondern gerader sitzt (i zumindest).
  • 0

Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid.

Einstein


Es ist nicht deine Schuld, das die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn sie so bleibt.


Thanked by 6 Members:
ajkonly , Henrik , ronner , Vola , Licens , oldschuren

#9 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,457 posts
  • 7935 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 15 November 2011 - 03:41 PM

... kleinen Rechner unterm Tisch schrauben.

i7, aktzeptable Grafikkarte und kleines Gehäuse ist schwer zu realisieren...

das hier würde dem schon nahe kommen: Acer Aspire X3990

Ich kann mir unter der Dockingstation nichts vorstellen. Klappt man das auf, arbeitet es sich blöd mit 2 Bildschirmen, da dann die "Tastatur" nicht mittig liegt.

An der DockingStation würde ich ein Modul für ne Funk- Maus und Tastatur anbasteln. Die Station kommt dann neben den Monitor... Kabelgedöns wird hinter dem Schreibtisch plaziert. Sollte dann schön sauber, kabellos aussehen...
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 5 Members:
ajkonly , Henrik , ronner , Vola , Licens

#10 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,237 posts
  • 36768 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 15 November 2011 - 03:58 PM

i7, aktzeptable Grafikkarte und kleines Gehäuse ist schwer zu realisieren...
das hier würde dem schon nahe kommen: Acer Aspire X3990

Bist du dir denn ganz sicher das es ein Lap sein soll/muß ?
Wenn du es eh fast nie mitnehmen möchtest, würde so ein kleiner Rechner ja fast mehr Sinn machen. (Preis/Leistung)
Und wenn doch mal unterwegs dann eben ein Netbook ?
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 5 Members:
ajkonly , Henrik , ronner , oldschuren , Licens

#11 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,457 posts
  • 7935 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 15 November 2011 - 04:47 PM

Bist du dir denn ganz sicher das es ein Lap sein soll/muß ?

Doch, ein Laptop sollte es schon sein. Aber ob er auch ein guter Kompromiss zu einem Desktop ist, versuche ich noch zu ergründen.
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 4 Members:
ajkonly , Vola , Henrik , ronner

#12 mtbf40

mtbf40

    Floor Broker

  • Addict
  • PipPipPipPipPipPip
  • 256 posts
  • 1493 thanks
  • Wohnsitz:LE

Posted 15 November 2011 - 06:44 PM

Dockingstation macht auf jeden Fall Sinn!! - denn die kann ja meist einige Anschlüsse vervielfältigen. Mache haben sogar noch eine Festplatte drin - für Backups.
Du solltest noch auf USB 3.0 mit einplanen.

Was Du aber absolut berücksichtigen solltest ist folgendes:
Wenn Du mit diesen Teil "alles" machen willst, beachte bitte, daß Du Windows benutzt. Das müllt sich über die Jahre ziemlich zu und die Performance geht mächtig in die Knie - das erlebe ich!! zur Zeit - vor allem wenn ich Metatrader starte geht gar nichts mehr.

Aus diesen Grund bin ich nämlich auch auf der Suche nach einem neuen Laptop - ich schwanke zwischen dem W520 und dem Dell M4600.
Was ich auf jeden Fall machen werde ist, den neuen Laptop als ESX/KVM Server zu virtualisieren - d.h. ich kann dann mehrere virtuelle Maschienen aufbauen die bestimmte Aufgaben haben - z.B. eine für Programmierung, eine für Trading, eine für Linux... das ganze mit 16GB RAM und einer ordentlichen SSD

Ich warte jetzt noch auf die neuste SandyBridge Generation 2840 (Lenovo und Dell verbauen die noch nicht) und dann geht los...

mtbf40
  • 0

Thanked by 6 Members:
Licens , oldschuren , ajkonly , ronner , Vola , Henrik

#13 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 15 November 2011 - 06:55 PM

i7, aktzeptable Grafikkarte und kleines Gehäuse ist schwer zu realisieren...


Ich dachte, du brauchst keine umwerfende Grafikpower?
Mein Homeserver hat zB das Intel DZ65DB Mainbord mit dem I2120 - Prozessor mit integrierter Grafikkarte.
Man könnte auch einen i7 dort einpflanzen, zB den i7-2600 mit 4x3,4 GHz.

Ich bin hoch zufrieden, sehr sparsam, sehr leise, und nicht groß. Du kannst also ein flaches Gehäuse verbauen und das Ganze unter die Tischplatte schrauben.


Was Du aber absolut berücksichtigen solltest ist folgendes:
Wenn Du mit diesen Teil "alles" machen willst, beachte bitte, daß Du Windows benutzt. Das müllt sich über die Jahre ziemlich zu und die Performance geht mächtig in die Knie - das erlebe ich!! zur Zeit - vor allem wenn ich Metatrader starte geht gar nichts mehr.


Deswegen sind bei mir die Rechner immer so eingerichtet, dass ich meine wichtigen Dateien zentral sortiert irgendwo habe. Dort gehen auch die Sicherungen hin (mein Homeserver...).
Alle halbe Jahre mache ich die Clientrechner platt und installiere einfach nur Windows neu, dann die Programme die ich brauche und fertig. Dauert 1,5 Stunden für alles und die Rechner sind wieder flink.
Hat auch den Vorteil dass man ohne weiteres einen neuen Rechner kaufen kann und recht schnell mit den gewohnten Daten loslegen kann. Man muss es eben nur durchziehen und vorher genau bedenken welche Daten wohin etc.
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 4 Members:
Licens , oldschuren , Vola , ronner

#14 oldschuren

oldschuren

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,457 posts
  • 7935 thanks
  • Wohnsitz:Brandenburg

Posted 15 November 2011 - 08:50 PM

Ok, währe ne Überlegung wert. Gibt ja ein Haufen MiniATX-Boards zum selberzusammenbasteln. ...und so ein Barbone unterm Tisch schrauben hat was... :)
  • 0
ich raube, also bin ich....

Thanked by 6 Members:
Licens , Henrik , Vola , ajkonly , ronner , WOGO

#15 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,237 posts
  • 36768 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 16 November 2011 - 12:50 AM

Doch, ein Laptop sollte es schon sein. Aber ob er auch ein guter Kompromiss zu einem Desktop ist, versuche ich noch zu ergründen.

Naja, sagen wir mal so, von der heutigen Leistung kann für deine beschriebenen Ansprüche ja eigentlich jedes Mittelklasse Laptop als vollwertiger Desktop Ersatz dienen.

Wenn du genügend Platz auf dem Schreibtisch hast, steht das Lap eben rechts oder links vom Monitor, das ganze dann mit einer Funktastatur/Maus und du hast 2 Monitore
(Lap und 27 zöller) und musst dich beim Tippen nicht verbiegen.
Wenn nicht genügend Platz, Laptop in der Dockingstation unter der Schreibtischplatte (Auszug) oder im Wohnzimmer oder....
Ebenfalls Funk Tasta/Maus vor deinem Monitor. Dann bist du mit deinem Lap immer flexibel (Im Gegensatz zu einer Barebone Lösung wäre dies auch praktischer für Urlaub etc.)
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 4 Members:
oldschuren , ronner , Licens , Henrik

#16 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,237 posts
  • 36768 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 16 November 2011 - 09:16 AM

Wenn nicht genügend Platz, Laptop in der Dockingstation unter der Schreibtischplatte (Auszug) oder im Wohnzimmer oder....

Ich berichtige mich mal schnell selber...
Ist natürlich Quatsch, was Vola da im Halbchlaf Rhytmus von sich gegeben hat :moveaway:
Laptop im Wohnzimmer oder sonstwo, würde ja einen Monitor voraussetzen der das Bildignal per Funk empfängt.
Oder eben ein Ultralanges DVI/HDMI Kabel was durch die Wohnung läuft....
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 4 Members:
Henrik , oldschuren , ronner , Licens

#17 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,237 posts
  • 36768 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 16 November 2011 - 11:19 AM

Kann man z.B. den Laptop zugeklappt reinlegen und mit ihm arbeiten?

Also bei meinen HPs funktioniert das einwandfrei.
Hier mal die Einstellungen für XP, sollte bei W7 sicher genauso funzen.
(Einstellung für arbeiten in der Dockingstation bei geschlossenem Laptop -> Nichts unternehmen)

Attached File old.png   130.32K  41 downloads
  • 1

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 4 Members:
Henrik , oldschuren , ronner , Licens

#18 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 16 November 2011 - 08:47 PM

Man kann aber die zugeklappten Notebooks aber nicht einschalten - ist ärgerlich wenn immer der Bildschirm angehoben werden muss. Klingt banal, aber ist eben ärgerlich. Sollte man nur wissen.
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 4 Members:
Licens , oldschuren , ronner , Vola

#19 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,237 posts
  • 36768 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 16 November 2011 - 08:53 PM

Laut askerix in Post #4 soll das aber per Extra Knopf funzen (Wenn ich das recht verstehe)
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 4 Members:
Licens , oldschuren , ronner , Henrik

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users