Jump to content


Photo
- - - - -

O2-Kunden protestieren gegen schlechte Verbindungen


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • Please log in to reply
6 replies to this topic

#1 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,438 posts
  • 40565 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 21 November 2011 - 09:48 PM

Ich habe mich in der Vergangenheit auch oft geärgert...
Das es allerdings so schlimm ist, hätte ich jetzt nicht vermutet.

Gespräche reißen ab oder das Internet stockt: Tausende Kunden des Mobilfunkanbieters O2 klagen online über Probleme bei der Abdeckung. Auf der Seite „Wir sind Einzelfall“ pflegen sie dafür eine Liste, in denen O2-Nutzer aus ganz Deutschland auf Schwächen im Mobilfunknetz des Telefónica-Ablegers hinweisen. Bis Montagnachmittag meldeten sich dort etwa 6.400 „Einzelfälle“ und beschrieben ihre Probleme.


Quelle: Welt.de© 2011
  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 9 Members:
Henrik , Ecart , oldschuren , ajkonly , RAiNWORM , Licens , ronner , Vola , WOGO

#2 ronner

ronner

    T(r)ickTrader

  • SuperMod
  • 6,575 posts
  • 18317 thanks
  • Wohnsitz:L.E. but not L.A.

Posted 21 November 2011 - 10:23 PM

denke mal, das Problem wird auch in anderen Netzen noch zunehmen.

Immer mehr haben Flatrates und sind auch mit ihren Handys always on - z.B. um aller 15min Emails abzurufen oder über Netz SMS zu schicken weils da billiger ist.

Wenn dann in den NOCH-UMTS-ausgeleuchteten Bereichen (LTE braucht ja noch einige Zeit bis es verbreitet ist bzw. die Geräte überhaupt angeboten werden) die Zahl der Kunden mit Smartphones zunehmen und gleichzeitig die Datenmenge steigt wird es kritisch.
  • 0

247-365.info
Börsen-News
a division of tom-next.com


Wichtig:
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- oder Anlageberatung dar.


Thanked by 9 Members:
Henrik , Vola , Ecart , oldschuren , ajkonly , RAiNWORM , WOGO , whipsaw , Licens

#3 Vola

Vola

    Nur noch Pivot Cluster Traderin

  • *_skilled
  • 6,233 posts
  • 36753 thanks
  • Wohnsitz:aktuell in CH

Posted 22 November 2011 - 08:13 PM

denke mal, das Problem wird auch in anderen Netzen noch zunehmen.

Wenn dann in den NOCH-UMTS-ausgeleuchteten Bereichen (LTE braucht ja noch einige Zeit bis es verbreitet ist bzw. die Geräte überhaupt angeboten werden) die Zahl der Kunden mit Smartphones zunehmen und gleichzeitig die Datenmenge steigt wird es kritisch.


Soll die langfristige Lösung dann LTE heissen, oder wie stellen sich die Netzbetreiber das langfristig vor ?
  • 0

Gruß Vola
Ich zähle lieber bis 4
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- und Anlageberatung oder ähnliches dar


Thanked by 6 Members:
Henrik , RAiNWORM , whipsaw , WOGO , Licens , ronner

#4 ronner

ronner

    T(r)ickTrader

  • SuperMod
  • 6,575 posts
  • 18317 thanks
  • Wohnsitz:L.E. but not L.A.

Posted 22 November 2011 - 08:43 PM

Soll die langfristige Lösung dann LTE heissen, oder wie stellen sich die Netzbetreiber das langfristig vor ?


jep - es ist ja eine auf Datenverkehr spezialisierte Technik.

Auszug Wikipedia:

Endgeräte sollen im LTE-Standard permanent mit dem Internet verbunden sein können.


Focus:

Außerdem soll LTE weniger störanfällig sein als UMTS, die Funkzellen verkraften weitaus mehr Verkehr


Wenn man dann solche Zahlen liest:

30 mal mehr in Deutschland und weltweit um das 26 fache wir die mobile Datenübertragung sind für das Jahr 2015 prognostiziert

Sind leider leichte Übersetzungsfehler in dem Artikel, denke aber so in etwa wird stimmen.
  • 0

247-365.info
Börsen-News
a division of tom-next.com


Wichtig:
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechts- oder Anlageberatung dar.


Thanked by 7 Members:
Licens , Henrik , Ecart , RAiNWORM , whipsaw , Vola , WOGO

#5 lutzs

lutzs

    Floor Broker

  • Developer
  • 939 posts
  • 5550 thanks

Posted 23 November 2011 - 03:38 AM

denke mal, das Problem wird auch in anderen Netzen noch zunehmen.

Immer mehr haben Flatrates und sind auch mit ihren Handys always on - z.B. um aller 15min Emails abzurufen oder über Netz SMS zu schicken weils da billiger ist.


Habe ich, wenn ich mal unterwegs bin, mit UMTS auch bei D2 schon regelmässig erlebt.

Urlaubsgebiet, alles daddelt abends auf dem Smartphone herum oder schaut Videos mit dem Laptop usw. - die Daten tröpfeln dann wie mit einem 14k Modem.

Ich denke da helfen nur unterschiedliche Tarife - billig für den Nutzer dem das nicht so wichtig ist und teurer für kritischere Nutzungen.

Ich kenne keinen Netzausbau im Funkbereich der dauerhaft den Anforderungen standhielt.

Lutz
  • 0

Thanked by 6 Members:
whipsaw , RAiNWORM , ronner , Licens , Henrik , Vola

#6 wh

wh

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 555 posts
  • 3767 thanks
  • Wohnsitz:Neubrandenburg

Posted 23 November 2011 - 08:29 AM

Ist auch eine ganz einfache Rechnung, die zu Lasten der Kunden ausgetragen wird.
Sind alles dotierte Unternehmen die Geld verdienen wollen. Egal ob E-Netz (wo mit
den Bundeswehrlizenzen geworben wurde) oder die "starken" D-Netze. Sie brauchen
einen gewissen Grad an Neukunden. Die Anwendungen wachsen und damit auch der Daten-
bedarf. LTE wurde schon zu meinen Promoterzeiten beworben. Wo HSDPA auf der Karte
steht, ist aber nicht HSDPA drin.
  • 0
Causality is the relationship between an event (the cause) and a second event (the effect), where the second event is a consequence of the first.

Thanked by 6 Members:
whipsaw , RAiNWORM , ronner , Licens , Vola , Henrik

#7 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,438 posts
  • 40565 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 30 November 2011 - 09:10 PM

Gorilla Marketing ^^ vom Rosa Riesen


O2 can't do

Ganz neue Saiten zieht die Deutsche Telekom in ihrer Online-Werbung auf. Sie richtet sich ganz gezielt an Kunden des Mobilfunk-Mitbewerbers O2 und nutzt die derzeitige negative Berichterstattung über Engpässe in dessen Mobilfunknetz aus. Das frechste Motiv ist in blau, der Firmenfarbe von O2, gehalten und persifliert unter anderem den Werbespruch des Konkurrenten: "O2 can't do". Im Blog "Wir sind Einzelfall", in dem der Betreiber die Daten unzufriedener O2-Kunden sammelt und das in den vergangenen zwei Wochen Gegenstand zahlreicher Berichte war, hat die Telekom sogar individuelle Werbung geschaltet – "für enttäuschte Kunden und wir-sind-einzelfall.de-User: Wechseln Sie jetzt ins beste Netz".


Quelle: heise.de
  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 7 Members:
Licens , WOGO , Henrik , ajkonly , Vola , Ecart , ronner

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users