Jump to content


Photo

Gleiche AG, internationale Börsenplätze


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • Please log in to reply
1 reply to this topic

#1 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 25 November 2011 - 07:31 PM

Moin!

Ich hab mal eine Noob-Frage:

Deutsche Bank.
Die Aktie (DBK) kann ich auf den deutschen Handelsplätzen traden. Mindestkommission ist bei IB 4 € / Halfturn. Die Mindestinvestition sollte demnach auch bei 4000 € liegen. Die Kommission ist ziemlich teuer - ich habe die letzten Wochen über 500 € an Kommissionen verbraten.
Die NYSE lässt ebenfalls mit Deutsche Bank Aktien (DB) handeln. Dort wäre die Mindestkommission deutlich billiger: $ 1 / Halfturn.


Ich überlege nun, meine DB-EAs über die NYSE (IB) laufen zu lassen.

Gibt es da irgend etwas, was ich wissen und beachten sollte?
Ich nehme an, ich kann meine DBK-Aktien nicht in den USA als DB-Aktien kaufen/verkaufen? Wie ist das mit den Ausschüttungen, sind die exakt gleich? Ist es rechtlich gesehen dieselbe Aktie, egal ob in GER oder USA gekauft?
Irgendwie kann ich mich mit dem US-Chartbild nicht so anfreunden. Die Gaps sind dort extrem hoch.
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 8 Members:
cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , ronner , WOGO , Vola , Licens

#2 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,628 posts
  • 41366 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 04 January 2012 - 05:34 PM

Ich hab mal eine ... Frage:


Sorry wegen der verspäteten Rückmeldung Henrik.
Jetzt aber :wub:

Gibt es da irgend etwas, was ich wissen und beachten sollte?


Ja, den Wechselkurs z.B. (Historische Daten DB in EUR vs. USD -> Link)
Liquidität/Volumen/ Umsatz muss man genau anschauen. Der Zeitunterschied spielt auch eine Rolle.

Ich nehme an, ich kann meine DBK-Aktien nicht in den USA als DB-Aktien kaufen/verkaufen?



Das ist abhängig von der Lagerstelle.
In Euro gekauft, kann nicht in USD verkauft werden. Es sei denn, es wird von A nach B geliefert, inkl. Lagerstellenwechsel.
Cross Border Arbitrage ist für Retailkunden nicht möglich.


Wie ist das mit den Ausschüttungen, sind die exakt gleich?


Ja.

Ist es rechtlich gesehen dieselbe Aktie, egal ob in GER oder USA gekauft?


Ja, aber nur wenn Du die Ordinary Registered Shares und nicht ADRs oder GDRs kaufst.

ISIN:: DE0005140008
Reuters Securities Code (RIC): DBKGn.DE
Bloomberg Symbol: DBK GR.

Irgendwie kann ich mich mit dem US-Chartbild nicht so anfreunden. Die Gaps sind dort extrem hoch.


Das ist ein anderer Markt, inkl. Marktteilnehmer.
Darauf musst Du Dich einstellen.
  • 3

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 10 Members:
RAiNWORM , conglom-o , ajkonly , Henrik , siscop , WOGO , Vola , ronner , Licens , cxalgo

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users