Jump to content


Photo
- - - - -

TradeSignal vs MetaTrader


Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.

  • Please log in to reply
19 replies to this topic

#1 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 03 April 2012 - 06:58 PM

Da ich eher in größeren Zeiteinheiten unterwegs bin, überlege ich nun mich in Tradesignal Online einzuarbeiten.

Warum? Und warum nicht MetaTrader?
Ganz einfach: Bei MetaTrader braucht man ein Konto. Ich handel aber nicht bei MetaTrader-Brokern. Und dazu kommt, dass ich ich nicht den ganzen Tag den Rechner laufen lasse. Und bei TradeSignalOnline brauche ich das ja nicht. Da kann ich mich selbst im Büro mal kurz einloggen, kurz schauen ob es Meldungen gibt. Bei MetaTrader würde ich den Client nur zur Sigalgenerierung nutzen. Wäre bei den meisten Broker obendrein nur auf Forex beschränkt.

Aber was mir nun schwer fällt ist die Einarbeitung. Man findet ja so ziemlich nichts zu Equilla. Nun will ich mir aber ein Handelsystem schreiben (erstmal was einfaches mit 3-4 Indikatoren; also GDs und Oszilatoren zum Filtern)... Das kann ja nicht all zu schwer sein. Wenn ein Signal kommt, soll es mich benachrichtigen. Im Idealfall per Mail. Ansonsten wenigstens im Account. Den Trade gebe ich dann in meine Handelsplattform ein. Da ich im h4 oder Daily unterwegs bin, ist also keie Eile geboten. Moneymanagement und Orderabwicklung (also SL-Setzung, etc.) wird diskretionär per Hand gemacht. Mir geht es nur um die Signalgenerierung.

Wenn ich gleiches per MT machen würde, bräuchte ich einen Server. Der muss gewartet werden kostet ebenfalls Geld und ich wäre trotzdem von anderen Abhängig (beim Hosting, Netzverbindung usw.) Also kann ich gleich die Webversion von Tradesignal nutzen. So mein Plan.

Gibt es hier User mit denen ich mich austausche könnte?

beste Grüße & einen schönen Abend noch

Edited by Henrik, 07 April 2012 - 08:34 AM.
Titel auf Wunsch von Tibo geändert, der alte Titel lautete: "Tradesignal Online - Handelsysteme - Equilla Einarbeitung"

  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 12 Members:
Kleinerbroker , ajkonly , Der Wolf , cxalgo , oldschuren , whipsaw , ronner , RAiNWORM , WOGO , Licens , Vola , Henrik

#2 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 03 April 2012 - 07:08 PM

Es ist jetzt nicht genau das, wonach du gefragt hast, aber zur Signalgenerierung eignet sich auch ProRealTime. Dort kann man recht einfach eine Signalsysteme entwickeln.
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 11 Members:
Kleinerbroker , ajkonly , Der Wolf , cxalgo , oldschuren , whipsaw , ronner , RAiNWORM , WOGO , Licens , Vola

#3 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 03 April 2012 - 07:18 PM

Habe ich auch schon überlegt.

Aber:
Es ist teurer. Vor allem, wenn ich tatsächlich mal Intraday gehen würde... z.B. im 3- oder 4-Stundenchart wäre ein Handel neben dem Beruf ja auch noch denkbar.... Das würde mich dann dort 19,- Grundgebühr kosten und dann je nach Markt nochmals extra...
Da ist TradeSignal Online schon günstiger.
  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 11 Members:
Kleinerbroker , ajkonly , Der Wolf , cxalgo , oldschuren , whipsaw , ronner , Vola , WOGO , Henrik , Licens

#4 Henrik

Henrik

    Floor Broker

  • Moderatoren
  • 4,976 posts
  • 21566 thanks
  • Wohnsitz:Bbg, GER

Posted 03 April 2012 - 07:29 PM

Dann lege ich dir mal Zignals.com ans Herz!
  • 0
"Weder die stärkste noch die intelligenteste Spezies überlebt. Sondern jede, die sich am besten dem Wandel anpasst."
Charles Darwin
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
Benjamin Franklin

Thanked by 12 Members:
Kleinerbroker , ajkonly , Der Wolf , cxalgo , Licens , DarthTrader , Rumpel , oldschuren , whipsaw , ronner , RAiNWORM , Vola

#5 Der Wolf

Der Wolf

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 311 posts
  • 2081 thanks
  • Wohnsitz:Oberfranken

Posted 04 April 2012 - 12:39 PM

Gibt es hier User mit denen ich mich austausche könnte?

Hi Tibo,
ich habe mich im Sommer 2010 mit Tradesignalonline und Equilla beschäftigt und da ein paar Indikatoren und Handelssysteme programmiert.

Ich hatte damals das Realtime-EUREX-Datenabo abonniert und war über die gebotene Datenqualität etwas enttäuscht. Einzelne Indizes (z.B. FGBL oder FGBM) hinkten mit der Aktualisierung der Daten hinterher bzw. es gab immer wieder Lücken in den Daten.

Wenn Du also etwas mit Tradesignalonline anfängst, würde ich Dir empfehlen, mal einen kritischen Blick auf die Datenqualität zu werfen.
Aber vielleicht hat sich die Qualität ja mittlerweile verbessert ?

Ich habe mich dann nicht mehr weiter mit Tradesignalonline/Equilla beschäftigt, stattdessen mit Metatrader, da mir dort der gebotene Sprachumfang besser gefallen hat.

Equilla ist zu fast 100% an EasyLanguage angelehnt. Vielleicht wäre daher Maran etwas für Dich, das soll ja auch an EasyLanguage angelehnt sein - und ist noch dazu kostenlos ! Mit Maran habe ich nichts weiter gemacht. Es soll aber auch eine Schnittstelle zu Metatrader-Brokern haben.

Zu Maran gibt's hier bei TomNext mehere Threads:
http://www.tom-next.com/community/topic/61888-maran-programmiersprache/page__view__findpost__p__130510

Und hier ein paar Link's zu Easy-Language-Dokumentationen (bzw. einfach nach Tradestation bzw. EasyLanguage googlen):

http://www.tradestation.com/~/media/Files/TradeStation/Education/University/School%20of%20EasyLanguage/Books/EL_FunctionsAndReservedWords_Ref.ashx

http://www.tradestation.com/~/media/Files/TradeStation/Education/University/School%20of%20EasyLanguage/Books/EL_Essentials.ashx

http://www.lombardreport.com/uploads/dispense/manuale.pdf
  • 3
Gruß, Der Wolf

Achtung Ohrwurm: http://www.speculationblues.com/

Thanked by 13 Members:
cxalgo , whipsaw , Kleinerbroker , ajkonly , Tibo , WOGO , oldschuren , lutzs , Vola , Henrik , ronner , RAiNWORM , Licens

#6 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 05 April 2012 - 01:38 PM

stimmt - von der Sache und dem frei verfügbaren "Wissen" im Netz ist MetaTrader sicher top. Zu Equilla findet man ja außer im Lexikon von TradeSignalOnline nichts im Netz. Vielleicht noch kostenpflichtige Schulungsangebote.

Ich werde mir das wohl über Ostern nochmal eingängig überlegen müssen. Zumal ich ja schon mal angefangen hatte mir einen EA zu schreiben. Da ich ja sowieso nicht vollautomatisch handel (in erster Linie mangels Programmier-Routine), nutze ich den EA sowieso nur zur Signalgenerierung. D.h. ich lasse mir im Chart die Einstiege anzeigen und handel den Rest dann per Hand. Da ich sowies sowieso "schlimmstenfalls" im Stundenchart unterwegs bin, muss ich ja sowieso nicht den ganzen Tag am Rechner hocken. Und selbst bei offenen Positionen könnte ich die noch per Hand managen.

Grübel, grübel... schwieriges Thema...
  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 11 Members:
cxalgo , whipsaw , Henrik , Kleinerbroker , RAiNWORM , Vola , Der Wolf , ronner , oldschuren , ajkonly , Licens

#7 Kleinerbroker

Kleinerbroker

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,476 posts
  • 9695 thanks
  • Wohnsitz:BW

Posted 05 April 2012 - 07:26 PM

Tibo

denke, dass ich diesen Weg auch schon gegangen bin . Folgende Bullet´s

- Screener : Du stellst Dir eine Liste von Papieren zusammen, die Du analysieren möchtest . Zur Analyse gibst Du bestimmte Parameter vor . Solange Du bei PRT im Tages-TF bleibst ist es umsonst => Du kannst dort 1.) Listen erstellen 2.) Filter sogar programmieren und 3.) mit dem Webbasierten Programm in Deinen Pausen den Screener kurz laufen lassen .
Weiter kann PRT Dir SMS-Alarme schicken . Diese 1.) kosten 2.) funktionieren nur im Preis und nicht auf dem Signal und 3.) erfordern ein PRT - Abbo ... und die sind meiner Meinung nach teuer . Der Code ist genial einfach (wie EL/Maran) und es macht Spaß damit zu arbeiten . Schöne Handbücher, Beispielcodes .

Persönlich : Habe ich nach anfänglicher Begeisterung PRT ziehen lassen, nachdem die Features über die Zeit hinweg immer weiter unangemeldet eingeschränkt wurden und ich mit dem Service sehr unzufrieden wurde, sobald ich ein Einjahres-Abbo hatte . Gehandelt habe ich damals SnP-Aktien mit CMC .

- WHS : Man bietet Charting, vorprogrammierten Screener und kostenlosen SMS-Alarm . Gegen Gebühr bietet man auch den Nanotrader, eine SW, die Dir ohne Coden sondern mit "Klicken" gestattet Deine HS zu gestalten und auch zu testen .

Persönlich : Fand ich toll aber das Nano-Abbo für mich zu teuer, die Kontraktgrößen waren für mich zu groß .

- TSO hatte ich auch im Abbo, ähnliche Preise



Weil ich unverändert daran arbeite, dass ich meine Kosten geringer halten möchte, als meine Gewinne habe ich allen Abbo´s entsagt und mich in den
Metatrader hinein gearbeitet . Und das ist mir nicht leicht gefallen, meine Vorkenntnisse haben mir etwas geholfen . Am meisten aber die wunderbare
Hilfsbereitschaft hier bei TN bei meinen immer wieder neu auftretenden Fragen .

Hoffe hilft ein wenig

KB

PS.: Du findest hier wesentliche Strecken meines Weges/Lernens bei TN : Amibroker, PRT , MC, MT4 und manchmal haben sich ja hier unsere Wege auch schon gekreuzt, gerne wieder :-)
  • 4
Do not trade alone

Thanked by 9 Members:
Licens , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , Tibo , Henrik , Der Wolf , ronner , Vola

#8 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 06 April 2012 - 02:14 PM

das ist genau das, was ich aktuell auch sehe....

irgendwie lande ich bei Vergleichen immer wieder bei MetaTrader :D

Das einzige was ich bisher noch nicht sehe, dass ich MetaTrader irgendwann mal auf einem Server laufen lassen kann, der dann auch 24/7 am Netz ist und mir bei Positionstrades im Tageschart dann einfach eine Mail schickt. Das wäre genial.

Eine Überlegung wäre, MT auf einem Tablet zu installieren. Wenn ich das richtig gelesen habe, gibt es ja nun endlich auch Versionen für Android oder iOS. Ich hab zwar auch ein kleines 13" Notebook wo ich ggf sogar eine UMTS-Karte nachrüsten könnte. Aber ein Tablet wäre einfach deutlich schneller und schlanker Einsatzbereit. Da ich bisher sowieso nur FX handel, wäre TSO ja quasi mit Kanonen auf Spatze geschossen. Ich würde den dortigen Scanner nicht nutzen können und würde ein Handelssystem ebenso nur auf FX-Werte loslassen.

Ich glaube ich werde mir die Sache mit MT nochmals genauer überlegen. Es hat einfach schlagende Argumente. Selbst wenn ich MT nur als Signalgeber nutze und die Orders woanders platziere.

was ich vor allem gerne mag:
Ich habe eine Software auf dem Rechner. So muss ich nur noch für eine stabile Netzverbindung sorgen und bin nicht obendrein noch der Stabilität einer Website angewiesen.
  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 10 Members:
Licens , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Henrik , Kleinerbroker , Der Wolf , ronner , Vola

#9 lutzs

lutzs

    Floor Broker

  • Developer
  • 939 posts
  • 5550 thanks

Posted 06 April 2012 - 02:30 PM

irgendwie lande ich bei Vergleichen immer wieder bei MetaTrader :D

Das einzige was ich bisher noch nicht sehe, dass ich MetaTrader irgendwann mal auf einem Server laufen lassen kann, der dann auch 24/7 am Netz ist und mir bei Positionstrades im Tageschart dann einfach eine Mail schickt. Das wäre genial.


Habe ich hier auf einem VPS bei Host Europe ähnlich im Einsatz. Dort laufen unter Windows mehrere MT4 bei verschiedenen Brokern, das macht sehr wenig Probleme.

Einer der MT4 stellt über ein kleines Script die offenen Trades in einer kurzen Datei den anderen MT4 zur Verfügung (hier könnte man auch mit der Mail ansetzen), bei jeder Änderung wird die Datei aktualisiert (bzw. eben dann die Mail versandt).

Das schöne daran: ich kann auf einem ganz anderen Rechner auch den MT4 bei diesem Broker öffnen, sehe damit die Positionen, kann Änderungen vornehmen und alles wird immer automatisch auf mehreren Systemen aktualisiert.

Gibt es auch alles fertig, bei meinem System kann ich aber die Positionsgrösse pro MT4 als Slave individuell in % des Kapitals einstellen.

Ich finde den MT4 eine sehr leistungsfähige Plattform und die Programmierung bei Vorkenntnissen nicht schwer erlernbar. Und wenn man nicht gerade sehr kurzfristig unterwegs ist hat der Broker auch wenig Möglichkeiten der Manipulation.

Lutz
  • 0

Thanked by 9 Members:
Licens , cxalgo , RAiNWORM , ajkonly , Henrik , Kleinerbroker , Der Wolf , ronner , Vola

#10 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 06 April 2012 - 02:40 PM

was heißt mit ein wenig Vorkenntnissen? :D
ich habe vor 3-4 Jahren mal ein wenig Java angefangen. Aber auch nur angefangen. aber if/else Schleifen und Boolesche Operatoren kriege ich noch hin. Bei Arrays wirds dann schon schwieriger. Das hab ich glaube ich nicht mehr auf der Pfanne :(

Zeitheinheiten:
die kleinste Zeiteinheit ist beim komplett manuellen Handeln aktuell der h1-Chart. Sonst eher größere. Das werde ich auch so schnell nicht ändern. Ich will erstmal eine Art EA schreiben, der mir die Signale bei erfüllten Bedingungen in den Chart schreiben (als Symbol oder Text). Dann entscheide und manage ich.
Dieses Prozedere will ich zunächst erstmal umsetzen. Egal welche Plattform!

Sowas ähnliches hab ich vor einem halben bis ein Jahr schon mal angefangen zu schreiben. Das lief auch schon ganz gute Ergebnisse im Backtest. Wenn auch nur bei einer Währung. Aber dort fehlte auch noch das Anzeigen im Chart. Die Trades wurden nur beim Backtest angezeigt. Allerdings komplett ohne programmierten RM oder MM! Sondern komplett mit fixem SL und TP. Das müsste ich noch lernen wie ich das in MT umsetze. Alleine schon so eine Sache wie - bei Erreichen von einem CRV von 1 wird der SL auf Breakeven nachgezogen. Ich denke, damit könnte ich schon einige Verlusttrades erschlagen. Aber ich gehe schon ins Detail.

Wie sind denn die Erfahrungen bei HostingEurope? Preise?
Wie mananged Du Deinen Server, damit der nicht irgendwann als Mailmaschine oder Spammaschine gekapert wird? Das ist ja bei gemieteten und unorganisierten Servern nicht ganz ungefährlich. Zumal ja der Nutzer des VServers bzw der Eigentümer des Servers im schlimmsten Fall in der Haftung steht.
  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 10 Members:
Licens , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Vola , Henrik , Kleinerbroker , Der Wolf , ronner

#11 lutzs

lutzs

    Floor Broker

  • Developer
  • 939 posts
  • 5550 thanks

Posted 06 April 2012 - 03:37 PM

was heißt mit ein wenig Vorkenntnissen? :D
ich habe vor 3-4 Jahren mal ein wenig Java angefangen. Aber auch nur angefangen. aber if/else Schleifen und Boolesche Operatoren kriege ich noch hin. Bei Arrays wirds dann schon schwieriger. Das hab ich glaube ich nicht mehr auf der Pfanne :(


Mit Vorkenntnissen meine ich wenn du prinzipiell weisst wie man ein Programm aufbaut und dich einigermassen mit dem Trading auskennst. Du findest zum MT4 jede Menge Beispiele und kannst alles ausprobieren, die Lernkurve ist recht steil

Zeitheinheiten:
die kleinste Zeiteinheit ist beim komplett manuellen Handeln aktuell der h1-Chart. Sonst eher größere. Das werde ich auch so schnell nicht ändern. Ich will erstmal eine Art EA schreiben, der mir die Signale bei erfüllten Bedingungen in den Chart schreiben (als Symbol oder Text). Dann entscheide und manage ich.
Dieses Prozedere will ich zunächst erstmal umsetzen. Egal welche Plattform!

Sowas ähnliches hab ich vor einem halben bis ein Jahr schon mal angefangen zu schreiben. Das lief auch schon ganz gute Ergebnisse im Backtest. Wenn auch nur bei einer Währung. Aber dort fehlte auch noch das Anzeigen im Chart. Die Trades wurden nur beim Backtest angezeigt. Allerdings komplett ohne programmierten RM oder MM! Sondern komplett mit fixem SL und TP. Das müsste ich noch lernen wie ich das in MT umsetze. Alleine schon so eine Sache wie - bei Erreichen von einem CRV von 1 wird der SL auf Breakeven nachgezogen. Ich denke, damit könnte ich schon einige Verlusttrades erschlagen. Aber ich gehe schon ins Detail.


Das ist technisch mit MT4 alles machbar, nur eine Frage der Zeit die du investieren willst. Hier in der Gruppe findest du auch häufig gute Unterstützung zu Detailfragen, du wirst positiv überrascht sein.

Wie sind denn die Erfahrungen bei HostingEurope? Preise?
Wie mananged Du Deinen Server, damit der nicht irgendwann als Mailmaschine oder Spammaschine gekapert wird? Das ist ja bei gemieteten und unorganisierten Servern nicht ganz ungefährlich. Zumal ja der Nutzer des VServers bzw der Eigentümer des Servers im schlimmsten Fall in der Haftung steht.


Erfahrungen sind seit Jahren sehr gut, das VPS kostet um 12 Euro oder so im Monat.
Wegen der Sicherheit habe ich nach aussen sehr wenig Dienste offen, ansonsten mache ich mir da nicht allzu viele Gedanken.

Aber gut dass du mich daran erinnerst, ich werde mal sehen dass ich Port 135 und 139 noch schliesse.

Attached Files


  • 2

Thanked by 11 Members:
Licens , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Vola , Tibo , Henrik , Kleinerbroker , Der Wolf , ronner

#12 Kleinerbroker

Kleinerbroker

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,476 posts
  • 9695 thanks
  • Wohnsitz:BW

Posted 06 April 2012 - 05:07 PM

Ok, dann ich nochmal : Es gibt 1.001 Möglichkeiten und 10.002 Wahrheiten . Also schreibe ich Dir was ich gemacht habe und wie ich weiter arbeiten werde und ein anderer Kollege wird andere bestimmt bessere Lösungen empfehlen :

1.) Wenn Du schon IF/Else und sowas auf der Platte hast, dann wirst Du Dich in Array auch einarbeiten können . Hab sogar ich geschafft . Und Hilfe wirst Du hier immer bekommen , mindestens bei Arrays werde ich mit Freude helfen . Prob 1 gelöst

und zu meinem Weg

2.) Vor 1,5 Jahren habe ich mir Fritz 1 gekauft und zuhause ins Esszimmer gestellt . Ein Gebraucht - PC für 75 EUR von hier , jetzt im Moment stehen da alleine 3 funktionsfähige PC für unter 50 EUR vermutlich OHNE Garantie . Ich wollte anfangen und Erfahrungen sammeln . Fritz 1 hat dann während der Woche im Esszimmer herumgenudelt bis meine Frau mir Geld für Fritz 2 spendiert hatte (der Ventilator wurde zu laut , die HDD mit 40 G brubbelte immer wieder mitten in der Nacht , das nervte ) .

3.) Fritz 2 steht nun auf meinem Esszimmerschrank hinter einer Vase , ist via Kabel-WWW und WLAN mit dem Web verbunden und nudelt höhst elegant und leise mit abgedimmten Licht brav vor sich hin . Was meinst Du was ich an Strom gegenüber Fritz1 spare .... bestimmt Millionen :-)

4.) Auf meinem BilligAndroid-HTC habe ich das rundherum-wohlfühl-Paket an unterschiedlichen Flatrates für 40 EUR/Monat und .... Teamviewer . Wo immer ich bin , ich kann jederzeit Fritz2 im Esszimmer besuchen und machen und tun .


Das einzige Upggrade, dass ich mir dazu - also vor Anschaffung von Fritz2 - überlegt habe, dass war die Anschaffung eines Laptop anstatt des DesktopPC . Dann würde ich Stromausfälle brücken können .

Aber - wieder - NULL Abbo´s , nur mein Strom und das Smartphone, dass ich sicher auch ohne meine Liebe zur Börse angeschafft hätte .

So habe ich begonnen, da stehe ich nun heute , auf meinem Weg dahin , dass ich irgendwann tatsächlich kleine Profite mit Betrieb auf Fritz2 erwirtschafte . Mein HS muss halt so sein, dass WWW oder Strom ausfallen dürfen , Fritz2 in´s Koma fällt , und mein Portemonnai dennoch nicht kollabiert . Das muss ich beachten und das geht auch => Hebel 1 traden , kann eine Lösung, die einfachste wohl , sein . Es ist eine Lösung für kleine Broker . Wachsen können diese dann mit und aus stetig steigenden Gewinnen .

Hoffe hilft

KB
  • 3
Do not trade alone

Thanked by 12 Members:
Krawummska , Licens , Der Wolf , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Vola , Tibo , Henrik , ronner , Rumpel

#13 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 06 April 2012 - 09:12 PM

viele Interessante Anregungen und Gedankengänge!

Vielen Dank an Euch alle!

Ich werde wohl zunächst mal bei MetaTrader bleiben. Meinen bisherigen EA noch etwas ausbauen. Meine Erfahrungen die ich daraus lernte: Die Handelsstrategie zu programmieren ist noch der einfache Part. Aber selbst ein einfaches Trademanagement mit einem Mindestmaß an Risikomanagement ist echt sehr schwer. Jedenfalls für mich. Da werde ich noch einiges lernen müssen....

@Kleinerbroker:
Wie ist eigentlich dieses englischsprachige Buch zum Thema EAs welches Du auf Amazon rezensiert hast? (Das warst doch Du, oder?) Ich meine weniger zum Inhalt. Das ist ja nachzulesen. Ich meine von den Englischkentnissen die man dafür bräuchte?...

PS:
Interessant wie dieser Thread abgedriftet ist :D passt aber. So können auch andere schön die Ideen / Gedanken nachlesen ;)

Edited by Tibo, 06 April 2012 - 09:14 PM.

  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 8 Members:
Licens , Der Wolf , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Vola , Kleinerbroker

#14 Kleinerbroker

Kleinerbroker

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,476 posts
  • 9695 thanks
  • Wohnsitz:BW

Posted 07 April 2012 - 06:58 AM

So können auch andere schön die Ideen / Gedanken nachlesen ;)


Na ja, im Vordergrund geht es ja erst einmal um Dich . Und wer mit der Suchmaschine stöbert, der sollte sicher auch hierher finden . Aber den Titel dieses Thread , und das wirst Du wohl meinen, den sollte man vielleicht ergänzen , nur ein Vorschlag " TradeSignalonline (TSO) vs Metatrader (MT4) ... " damit ein wenig di Diskusion verdeutlicht wird .



Zu Deiner Frage eine Antwort und weitere Erfahrungen (schon wieder ) :

Das Englisch ist "normal" aber - nun der Erfahrungsaustausch - ich würde mir keine MT4 Bücher mehr "einfach so" kaufen sondern als TN´ler wie folgt vorgehen .

Zentral : Learning by doing / Lernen durch Selbermachen und Selbertesten

Und dazu dann Unterstützung holen , dies habe ich wie folgt getan :
1.)Wichtige Links für meine EA , also solche Seiten die ich während des Coden´s immer wieder brauchen werde , habe ich mir auf meine Favoritenleiste gezogen . Dort habe ich einen Ordner, den nannte ich MT4 , und da steckt alles enthalten, was ich immer wieder brauche :

Attached File TiBo.png   196.6K  148 downloads
Da ich auf mehreren kleinen Rechnern arbeite, lasse ich die Favoriten syncronisieren , dazu finden sich FireFox-Apps kolo im Web.

2.) Ganz am Anfang hatte ich richtige Probleme zu verstehen, wie die Metatrader-Programmstruktur funktioniert , also das "Skelett" des Metatrader-Codes . Dazu hat mir dieses
MQL4 Buch mit diesem Kapitel und insbesondere dieser Seite ganz besonders geholfen .

3.) Viel zu spät habe ich den großen Vorteil erkannt, den Mythos Library mit Standardfunktionen . Dadurch, dass ich alles alleine machen wollte und auch gleich noch mit einer Pyramide beginnen mußte , kann ich nun einschätzen , wieviel schneller ich mit Mythos Tool und dem darin enthaltenen Ordermanagment ( Ordersend / OrderModify etc )vorwärts gekommen wäre .

4.) Bei Beispiel - EA gucke ich immer wieder , wie andere es machen , auch jetzt noch finde ich immer wieder neue Befehle . Und ich finde Beispiele , wie man bestimmte Probleme die mich vielleicht interessieren , lösen kann. Für mich "gute EA" drucke ich mir auch noch aus , um noch besser visualisieren/verstehen zu können und studiere dann den Code erneut .

5.) Cxalgo hat hier bei TN eine Menge Code gepostet, der völlig anders aber - je nach Präferenz - sehr sehr aufschlussreich sein kann . In seinem Buch findet man auch die Flussdiagramme dazu . Und ich hoffe sehr , dies im Interesse anderer Generationen MT4 ´ler , dass er seinen Plan wahr macht und ein EA-Lehrbuch schreibt . Aber das ist SEHR viel Arbeit . Jedenfalls nutzt er eine andere Struktur des Flusses im EA , als das MQL4 oben aufzeigt . Oft gefällt es mir besser, wie er bestimmte Probleme löst .

6.) Nachdem ich das Grundkonzept verstanden hatte , hielt ich es für unabdingbar mein Debuggen (die Fehlersuche) zu erleichern . Daher habe ich mir dann beigebracht, wie man Objekte in den Chart pinselt . Und entgegen anderer Meinungen geht das sehr wohl auch im Backtestmodus . Du mußt nur ein Template mit dem gleich lautenden Namen wie Dein EA hinterlegen .

7.) Mit meinem Plan eine Pyramide in Silber oder Gold zu bauen und das ganze dann auch noch hedgen zu wollen, habe ich mir ein riesiges Ei ins Nest gelegt . Aber über ca ein Jahr hinweg ist auf diese Weise soviel Code entstanden, dass ich heute relativ schnell vieles "zusammenstecken" kann . Lange nicht so gut, wie andere Profis hier , aber immerhin . Will damit sagen : KISS , Keep it simple and straight , halte den Code einfach und ohne Schnörkel , vereinfacht Dir Dein Coden später wenn es komplex wird . Denn eigentlich wird es dann eben nicht komplex, sondern es sind nur viele Bausteine/Elemente, die Du zusammenfügst (aus Deinen vorhergehenden EA´s eben ) .

Hoffe hilft

KB
  • 1
Do not trade alone

Thanked by 10 Members:
Licens , Der Wolf , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , ronner , Vola , Tibo , lutzs

#15 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 07 April 2012 - 08:33 AM

Guten Morgen allerseits!

Kleierbroker, Deine Beiträge sind echt super und wirklich sehr hilfreich! Vielen Dank!
Wie schon gesagt. Ich werde meinen EA, den ich vor über einem halben Jahr anfing zu schreiben, nochmal ausbuddeln und schauen was ich gemacht habe und diesen ggf. weiterentwickeln.

Eine zweite Handelsidee habe ich auch schon. Aber ich werde diesmal, ganz wie ein Informatiker (ich habe tatsächlich mal angefangen angewandte Informatik zu studieren!) loslegen und erstmal ein Flussdiagramm auf einem Blatt Papier malen und dann Stück für Stück die Sachen in Code umsetzen. Ich denke solange die Struktur nur im Kopf liegt, kann man Monate später nichts mehr nachvollziehen. Selbst wenn der Quellcode noch so gut kommentiert ist.

Meine Gedanke soweit...

Na gut. Ich werde mich abends (wenn die Kiddis im Bettchen sind :D ) mal ran machen und einen Plan skizzieren ;)
  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 10 Members:
Licens , Der Wolf , cxalgo , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , ronner , lutzs , Vola , Kleinerbroker

#16 Kleinerbroker

Kleinerbroker

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,476 posts
  • 9695 thanks
  • Wohnsitz:BW

Posted 07 April 2012 - 09:52 AM

.... Vielen Dank!


Sehr gerne , ich freue mich besonders , wenn ich auch mal Unterstützung leisten kann . Mir wurde und wird soviel gerade auch von TN´lern geholfen , da ist es schön, wenn ich auch mal ein wenig beitragen kann .

...... tatsächlich mal angefangen angewandte Informatik zu studieren!) ....


Hätte ich das gewußt, ich hätte noch viel mehr betont , was ich Dir oben ja bereits empfohlen habe . Bestimmt hast Du "damals" auch selber eigene Software geschrieben .Du wirst Dich freuen, wie schnell es doch möglich ist Verstaubtes wieder aus den Tiefen Deiner grauen Zellen hervor zukramen und festzustellen, dass es doch nicht verloren wurde .

Auch ich habe damals im Studium gecodet (F77 Lochkarten , Basic & 6502 Assembler ...8 BIT) dann 25 Jahre lang nichts mehr programmiert (garnichts!) und nur noch Anwendungen genutzt . Vor etwas mehr als 4 Jahren habe ich meinem Interesse an WWW , Börse und Globaliserung temporär viel Spielraum geben können. Vor zwei Jahren habe ich festgestellt , dass auch
Kleine( r )broker automatisch handeln dürfen (und nicht nur die Deutsche Bank) und dann ging es richtig los mit meiner Coderei . Rest : Siehe Oben

KB
  • 0
Do not trade alone

Thanked by 10 Members:
Henrik , Licens , Der Wolf , cxalgo , Vola , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Tibo , ronner

#17 Tibo

Tibo

    Floor Trader

  • Addict
  • PipPipPipPip
  • 97 posts
  • 685 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 07 April 2012 - 01:22 PM

Hätte ich das gewußt, ich hätte noch viel mehr betont , was ich Dir oben ja bereits empfohlen habe . Bestimmt hast Du "damals" auch selber eigene Software geschrieben .Du wirst Dich freuen, wie schnell es doch möglich ist Verstaubtes wieder aus den Tiefen Deiner grauen Zellen hervor zukramen und festzustellen, dass es doch nicht verloren wurde .

Wir haben damals nur mit Java gecodet. Und ich habe auch nur einfache minimalste grafische Buttons geschrieben. Sonst nur "Kindergarten"-Kommandozeilenausgaben. Ich habe Wirtschaftsinformatik studiert (aber nicht beendet). Da war sonst sehr viel BWL und Prozessgestaltung (Prozesse im Unternehmenssinn) enthalten. 1-2 Vorlesungen gab es auch zu Assembler. Hab ich zwar bestanden aber nie verstanden :D das war mir echt zu hoch.
Wie gesagt ein paar Broken kann ich auch noch - aber richtiger Coder war ich nie. Ich finde programmieren interessant, aber ein Studium der Kategorie der angewandten Informatik war mir irgendwann zu krass. Naja, vielleicht packt mich ja irgendwann der Ehrgeiz und ich beende das. Die bestanden Kurs und Scheine hab ich ja. Wer weiß.

Zurück zum EA:
Irgendwo hatte ich ja auch einen "Indikator" geschrieben, der im Chart den aktuellen Spread anzeigt. Der müsste hier auch irgendwo im Forum zu finden sein! Das war jedenfalls mein erster Gehversuch. Sicher klein, aber nützlich. Wer will schon zu Newszeiten mit utopischen Spreads einsteigen ;) Sowas nutze ich z.B. vor einem Trade als allerletzte Prüfung. Da ich ja eh nur in größeren Einheiten unterwegs bin, kann ich auch 5 Minuten warten bis der Spread wieder normal ist ;)

Warum will ich eigentlich coden:
Ich merke zwar, dass es im Trading vorwärts geht. MM und RM wende ich auch an. Aber beim Abfeuern des Trades muss ich noch an den Emotionen arbeiten ;) es wird immer überlegt "passt alles? Oder doch eine kleinere Size?"... sowas in der Art. Kennt wohl jeder. Und wenn ich dann was abgesetzt hab, merke ich auch das die Idee gut lief. Zumindest gemäß der Strategie. Einen SL fängt sich jeder mal ein :D aber ich sehe einen Trade als sauber an, solange die Strategie / Idee hinter dem Trade sauber und strukturiert durchgezogen wurde.
Und so eine Struktur ist ja quasi die Paradedisziplin eines automatischen Handelns.

PS:
Danke an den Mod für das Ändern des Titels hier! Das ging ja flott! Merci!
  • 0
Eine Familie ist der schlimmste Eingriff ins Privatleben. (Woody Allen)
Ich bereue nicht meine Vergangenheit! Sondern nur die Zeit..die ich für falsche Menschen opferte!
Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen. (Winston Churchill)

Thanked by 11 Members:
Henrik , Licens , Der Wolf , oldschuren , cxalgo , ronner , Vola , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly , Kleinerbroker

#18 Kleinerbroker

Kleinerbroker

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,476 posts
  • 9695 thanks
  • Wohnsitz:BW

Posted 07 April 2012 - 01:49 PM

Aber beim Abfeuern des Trades muss ich noch an den Emotionen arbeiten


Es gibt für mich zwei Gründe zu Coden :


1.) Mein Verstand soll Handelssystem entwickeln, ein Robo soll nonstop ausführen, was ich "erdacht" habe . So setze ich Resource optimal ein .
Mein Robo , der Fritz 2 , tradet während ich meinem Beruf nachgehe, mich in der Nacht ausruhe oder aber in meiner Freizeit code.

2.) Meine Emotionen spielen im Handel keine Rolle mehr . Meine Erfahrung mit mir lehrt , dass ich besser den Finger an der Tastatur des Editor und
nicht am Abzug der Maus habe . :kb-smile:


Eine Überlegung kann sein : Wenn Du willst, dann eröffne doch bei TN einen Tibo-Thread und dokumentiere Dein Tun . Ich mache das auch und habe viele hier, die immer mitlesen und notfalls eingreifen und ansonsten immer wieder meine Hilferufe beantworten . Das macht es leichter . Oder kurz : Do not trade alone . :nictation:

KB

PS.: Inzwischen habe ich 2 Handelssysteme gecodet , die rein von der Software-Seite auch funktionieren . Aber sie erwirtschaften Verluste . Fritz2 läuft mit diesen HS und handelt auf Demokonten . Damit will ich herausfinden, was mal passieren wird, wenn ich Fritz mit richtigem Geld und einem erfolgsversprechenden HS arbeiten lasse .
  • 0
Do not trade alone

Thanked by 9 Members:
Henrik , Licens , Der Wolf , Tibo , ronner , Vola , whipsaw , RAiNWORM , ajkonly

#19 cxalgo

cxalgo

    Floor Broker

  • Developer
  • 558 posts
  • 4703 thanks

Posted 07 April 2012 - 07:15 PM

Warum? Und warum nicht MetaTrader?
Ganz einfach: Bei MetaTrader braucht man ein Konto. Ich handel aber nicht bei MetaTrader-Brokern. Und dazu kommt, dass ich ich nicht den ganzen Tag den Rechner laufen lasse. Und bei TradeSignalOnline brauche ich das ja nicht.



Du brauchst dein Konto ja nicht zu kapitalisieren, sondern nimmst es einfach als "Kursdatenlieferant" und Backtestkonto her, günstiger wirst du Daten, Oberfläche, Code-Framework nirgends bekommen und das alles life ohne gesmoothed Daten, sonder echtes Live!!

- WHS : Man bietet Charting, vorprogrammierten Screener und kostenlosen SMS-Alarm . Gegen Gebühr bietet man auch den Nanotrader, eine SW, die Dir ohne Coden sondern mit "Klicken" gestattet Deine HS zu gestalten und auch zu testen .


Habe vor einiger Zeit auch WHS Future Station ausprobiert und per "klick and drop" ein HS versucht zu bauen. Was mir hier sofort aufgefallen ist, dass ich verschiedene Indis nicht auf verschiedenen Zeitebenen auswerten konnte und die Tickdaten bzw. Backtesthistorien für "Normale User" anders sind als für Kunden mit "etwas größerem" Konto von Institutionellen mal ganz zu schweigen. Das ist mir hier etwas "bitter" aufgestossen bin aber noch dran, hier mal bei WHS "First Class" Daten zu bekommen.

@Metatrader vs. Stabilität:
Auch wenn ich mittlerweile MT4 als mein "Steckenpferd" betrachte und verschiedene andere Plattformen ausprobiert habe, ist mir diese unkomplizierte Art zu coden ohne wirkliche Einschränkungen für mich ein riesen Pluspunkt. Ich habe derzeit ein kleines Portfolio mit Demokonten seit über 2 Jahren ohne Schwierigkeiten auf meinen Servern laufen, Life seit ca. 1 Jahr im real cash betrieb und bisher, "teu teu" keine außergewöhnlichen Ausfälle seitens MT4 gehabt. Klar, Connectionprobleme wird jeder Broker an und ab mal haben, vor allem bei neuen Releases, aber extrem Reibungslos bisher. So wenig arbeit mit einer Plattform wie MT4 hatte ich bisher noch nie. Von diesem jetzigen Zustand habe ich mit Investox (6 Jahre Lifebetrieb) oder in den 4 Wochen Future Station nur träumen können.
  • 3
regards
Marcus

Habe einen Plan oder arbeite den Rest deines Lebens!
(unbekannter Autor)

Thanked by 10 Members:
Licens , Der Wolf , oldschuren , lutzs , ajkonly , Tibo , Kleinerbroker , RAiNWORM , ronner , Vola

#20 Der Wolf

Der Wolf

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 311 posts
  • 2081 thanks
  • Wohnsitz:Oberfranken

Posted 08 April 2012 - 07:03 PM

Einen Vorteil von Tradesignalonline möchte ich hier noch erwähnen:

Wenn man einen zweiten Wert als Subchart in den Chart einfügt, kann man z.B. als dritten Subchart den SpreadQuot-Indikator einfügen, der den Quotienten der zwei Werte abbildet.

Das ist insbesondere für's Pairtrading bzw. zur visuellen Darstellung von Korrelationen zwischen verschiedenen Werten sehr hilfreich.

Neben dem SpreadQuot-Indikator gibt es auch noch die folgenden Indikatoren, die auf zwei Werte (Pair's) anwendbar sind: den SpreadMult, SpreadDiff, SpreadDiff MA bzw. SpreadAdd .

Als Beispiel habe ich hier mal Gold und Silber und den Quotienten aus Gold und Silber in einem Chart beigefügt.

Attached Files


  • 2
Gruß, Der Wolf

Achtung Ohrwurm: http://www.speculationblues.com/

Thanked by 5 Members:
Licens , Vola , Kleinerbroker , ajkonly , cxalgo

Wichtiger Hinweis für Besucher der Community!

Das Erstellungsdatum des von Dir aufgerufenen Themas liegt bereits einige Zeit zurück. Wir möchten darauf hinweisen, den Inhalt der Diskussion auf seine Aktualität hin zu prüfen. Weitere Informationen findest Du auf dieser Seite.


0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users