Jump to content


Photo

Wie schwarz kann ein Boersentag werden * reloaded *


  • Please log in to reply
39 replies to this topic

#21 Mako

Mako

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 403 posts
  • 2027 thanks
  • Wohnsitz:FFM

Posted 15 March 2020 - 09:55 AM

Im Gegensatz zur CME hat die Eurex ja keine Circuit Breaker implementiert, sondern entscheidet adhoc nach eigenem Ermessen, ob sie den Handel aussetzt oder nicht. Die Strafe für das Fehlen solcher Circuit Breakers wird am Montag der größte Kursverlust aller Zeiten an einem einzigen Tag sein. Denn das Ziel, geordnete Marktverhältnisse zu gewährleisten, wird durch diese Wischi-Waschi-Haltung eben gerade nicht erreicht, sondern dessen Gegenteil. Gekniffen sind die Marktteilnehmer - in diesem Falle alle, die long sind - aber es kann auch genau so gut anders herum kommen.


  • 2

Juhu, der Corona-Crash ist da! Jetzt billig DAX kaufen!


Thanked by 4 Members:
Vola , Bull68 , ajkonly , whipsaw

#22 ajkonly

ajkonly

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,331 posts
  • 8981 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 15 March 2020 - 10:15 AM

Na, denn habe ich ja Glück gehabt. Aber long wäre auch nicht gegangen. Aber wenn ich an die Aussschläge von 2007-8 denke ,wird das noch zu toppen sein.


  • 0

Buhh!


(Achtung! Alle von mir vorgeschlagenen Trades, Eas,Anlagetipps stellen keine Handelsaufforderung dar.)


Thanked by 4 Members:
Mako , Vola , whipsaw , Bull68

#23 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 15 March 2020 - 10:16 AM

am Montag der größte Kursverlust aller Zeiten an einem einzigen Tag sein


phew - wie kommst Du auf diese Prognose Mako?
 


Ohne wirklich sagen zu können, was da wann und in welcher Intensität passieren könnte oder wird glaube ich, dass die Welt gerade vor einem der größten Investitions-/Konjunkturprogramme steht, die die Welt je gesehen hat.

Das natürlich unter der Einschränkung, dass die Welt durch Corona nicht ausgelöscht wird. 
Davon gehe ich aber nicht aus.
Jedenfalls macht mir die aktuelle Nachrichtenlage weniger Sorgen, als die damals bei Lehmann.
 

Bitte nicht falsch verstehen - ich will nichts bagatellisieren. Mir scheint es aber, als wenn die Politik mangels gesicherter Erkenntnisse einfach "auf Nummer sicher" geht.
Kommt es weniger schlimm als befürchtet, wurden die Märkte mit Geld geflutet, dass im Anschluss irgendwo hin will. 

 

Was gut wäre, wenn Corona beim Umdenken helfen würde. Nicht der Mangel an Toilettenpapier wird eines Tages Nationen in den Krieg treiben, sondern Wasserknappheit, verseuchte Böden oder (auch wenns abgedroschen klingt) Klimaveränderungen.

Wenn die Welt mit den Problemen, die wir hier in einem ungewollten "Proof of concept" gerade vorgeführt bekommen nicht beherrschen können, dann gibt es auch keinen Plan B für richtige Problemszenarien.


  • 1

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 4 Members:
Vola , Bull68 , ajkonly , Mako

#24 Mako

Mako

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 403 posts
  • 2027 thanks
  • Wohnsitz:FFM

Posted 15 March 2020 - 10:36 AM


phew - wie kommst Du auf diese Prognose Mako?
 

 

Die europäischen Volkswirtschaften (mit Ausnahme Englands, da ist bis dato noch nicht klar, wohin die Reise gehen soll), werden reihenweise lahmgelegt. Und nun die Frage: wer zahlt dafür die Zeche?

 

Nach der Finanzkrise hat sich die Überzeugung durchgesetzt, daß als erstes die (Alt-)Eigentümer der Unternehmen, sprich Aktionäre, bluten müssen, da sie ja ausschließlich Riskokapital zur Verfügung stellen. Erst dann kommen die Kreditgläubiger, die Angestellten, der Staat usw.

 

Die Kosten für den Shutdown tragen als allererstes die Aktienbesitzer. Mit Dividendenausfällen (wie aktuell bei der Lufthansa, more to follow) bis hin zu Kapitalmaßnahmen und im Extremfall Firmenpleiten. Wie dramatisch die durch den Shutdown verursachte Rezession sein wird, kann heute noch niemand abschätzen. Aber die Angst ist im Markt, und Übertreibungen nach unten damit ebenso.

 

Meinst Du im Ernst, was den Märkten aktuell fehlt ist "Zinsphantasie" und dann wird alles wieder gut?

Investitionen? Wie werden die denn umgesetzt, wenn alle unter Hausarrest stehen? Und in was soll investiert werden? Die Unternehmer können ihren Laden aktuell gerade dicht machen, weil keine Kunden mehr kommen (dürfen). In was sollen die denn jetzt investieren? Und womit? Mit nicht mehr vorhandenem Cashflow? Und keinen Neukunden?


  • 2

Juhu, der Corona-Crash ist da! Jetzt billig DAX kaufen!


Thanked by 5 Members:
Vola , Kleinerbroker , Bull68 , ajkonly , whipsaw

#25 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 15 March 2020 - 11:13 AM

​Meine Theorie: Was wir jetzt haben ist eine abrupte Unterbrechung einer heiß gelaufenen Maschine die nach dem Abkühlen wieder den Takt aufnehmen wird.


Insgesamt haben wir hier ne schöne kontroverse Diskussion.
Freut mich.


Ich würde mich in Woche 1 der medial aufbereiteten Panik noch nicht mit Weltuntergangstheorien beschäftigen.

Wir hatten im anderen Thread das Thema Handwerk. Ich kann mich erinnern, dass man teilweise monatelang auf Handwerker warten musste.
Vielleicht bietet die aktuelle Situation auch für einige Branchen bzw. Nachfrage eine Chance. Der Klassiker: Glad halb leer vs. halb voll.


Beim Einzelhandel wird es Verschiebungen geben, der stationäre Handel wird weiter Marktanteile zum Onlinehandel verlieren. Keine gute Entwicklung aber so oder so nicht aufzuhalten. 
Der Tourismus bekommt einen herben Dämpfer. Der tut weh, ist aber auch längst mal überfällig, wenn man bedenkt, welche Konzentration an Touris sich teilweise an den Hotspots bildet.

Einige der Kollateralschäden richten m.E.n. auch einige der Fehlentwicklungen der vergangenen Jahre.

So fände ich z.B. auch nicht schlecht, wenn ein soziales Jahr für Schulabgänger wieder eingeführt werden würde.
Das wäre gleich aus mehreren Gründen nützlich und sinnvoll.

 

Wir werden sehen, was die Zeit zeigt, was die Konsequenzen vs. Lehren aus der aktuellen Situation sein werden.

 


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 5 Members:
Vola , Kleinerbroker , Bull68 , ajkonly , Mako

#26 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 16 March 2020 - 10:05 AM

Für die Nachwelt*: 5 Jahre im Zeitraffer oder vom ATH (17.02.2020) zum aktuellen Tief (16.03.2020) 

 

Attached File DAX_16.03.2020.jpg   144.63K  8 downloads

 

 

 

 

 

*

DAX@Wikipedia


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 4 Members:
Vola , Mako , Bull68 , ajkonly

#27 Mako

Mako

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 403 posts
  • 2027 thanks
  • Wohnsitz:FFM

Posted 16 March 2020 - 08:57 PM

Das Ausmaß des Börsenabsturzes hängt letzten Endes von der Bereitschaft der Verantwortlichen ab, ihre prosperierenden Volkswirtschaften wegen eines - ich formuliere es mal bewußt polemisch - größeren Grippevirus zu ruinieren. So etwas hat es in der Vergangenheit nie gegeben, und genau das ist auch das Problem: die Entscheidungen, die hier getroffen wurden und werden, sind ökonomisch irrational. Wie aber will man Irrationalität kalkulieren? Es geht schlichtweg nicht.

 

Und - auch das hatte ich schon angesprochen - wenn der Shutdown beendet ist (irgendwann Mitte April), ist das Virus deswegen nicht besiegt. Denn alle, die sich vor Ansteckung geschützt haben, sind NICHT immun und können sich jederzeit wieder anstecken. Eine Handvoll neue unerkannte "Superverbreiter" genügen -  und alles geht wieder von vorne los - so lange, bis außer Lebens- und Arzneimittelproduzenten dann alle pleite sind und der DAX wirklich bei Null (VDAX NEW von über 90 heute trifft es da schon ganz gut).


  • 2

Juhu, der Corona-Crash ist da! Jetzt billig DAX kaufen!


Thanked by 3 Members:
whipsaw , ajkonly , Bull68

#28 Bull68

Bull68

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,364 posts
  • 8581 thanks

Posted 16 March 2020 - 08:57 PM

ttps://www.benzinga.com/general/hedge-funds/20/03/15562103/bridgewater-associates-takes-massive-coronavirus-hit-ray-dalio-says-trump-stimulus-not-big-en#/.Xm_NeBwwNOg.twitter

 

Ray Dalio galt als der erfogreichste Hedgefondsmanager aller Zeiten!!!

 

Also wer jetzt bisl im Minus ist: ihr seid in bester Gesellschaft!!!


  • 0
Wer meint alles sei zu jeder Zeit in den Kursen eingepreist, hat den Laden leider noch nicht verstanden!

Happy Trading - Ralf

Thanked by 3 Members:
whipsaw , Mako , ajkonly

#29 ajkonly

ajkonly

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,331 posts
  • 8981 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 16 March 2020 - 09:11 PM

Und - auch das hatte ich schon angesprochen - wenn der Shutdown beendet ist (irgendwann Mitte April), ist das Virus deswegen nicht besiegt. Denn alle, die sich vor Ansteckung geschützt haben, sind NICHT immun und können sich jederzeit wieder anstecken. Eine Handvoll neue unerkannte "Superverbreiter" genügen -  und alles geht wieder von vorne los - so lange, bis außer Lebens- und Arzneimittelproduzenten dann alle pleite sind und der DAX wirklich bei Null (VDAX NEW von über 90 heute trifft es da schon ganz gut).


Genau . Gut ,viele Mediziner ( nicht alle) sagen ja das das Virus  sich nicht so schnell ausbreiten soll, aber was nutzt das wenn später nichts mehr übrig bleibt was es zu schützen lohnt?

 

Ich verstehe das auch nicht. Ich bin weder Mediziner noch Nobelpreisträger aber selbst mir wird klar das kann nicht gutgehen je länger das dauert.

 

https://www.svt.se/n...allda-i-sverige

 

Hier die ersten Opfer. Ich übersetze mal, Stenaline ein Fähranbieter entläßt 950 Mitarbeiter. So wird das weitergehen. Aber das ist Europaweit zu beobachten.

 

Keine Ahnung was die sich da so denken? beee.gif


  • 0

Buhh!


(Achtung! Alle von mir vorgeschlagenen Trades, Eas,Anlagetipps stellen keine Handelsaufforderung dar.)


Thanked by 3 Members:
whipsaw , Mako , Bull68

#30 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 17 March 2020 - 07:49 AM

Es geht dann also noch schwärzer 

 

Attached File DOW_16.03.2020.jpg   183.77K  4 downloads

 

Wenn es in der Geschwindigkeit weitergeht, sind wir Anfang kommender Woche 3-stellig.

 

 

btw. Kennt jemand ein steriles Tattoostudio beard.gif ?


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 4 Members:
Bull68 , Mako , ajkonly , Rumpel

#31 ajkonly

ajkonly

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,331 posts
  • 8981 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 17 March 2020 - 08:43 AM

2550 der Dax. Irgendwann in nächster Zeit troete.gif

 

Das sind Vorhersagen was!mocking.gif


  • 0

Buhh!


(Achtung! Alle von mir vorgeschlagenen Trades, Eas,Anlagetipps stellen keine Handelsaufforderung dar.)


Thanked by 3 Members:
Bull68 , Mako , whipsaw

#32 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 17 March 2020 - 09:02 AM

Das sind Vorhersagen was!mocking.gif

 

Das wären Kaufkurse cura1-1.gif ,

allerdings hatte ich in Erinnerung, dass wir die beim Niveau von 13K auch hatten.

 

Heute sieht es nicht ganz so dramatisch für den Börsenstart aus. Mal schauen, welches Event als nächstes die Stimmung kippt.

 

Vielleicht eine Auswahl an Spekulationen: Pleite der Deutschen Bank & Bail-out oder, was auch gut in die Endzeitstimmung passen würde, ein Hobby-Astrologie hat vor kurzem einen Meteoriten entdeckt, der auf die Erde zurast.


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 3 Members:
ajkonly , Bull68 , Mako

#33 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 20 March 2020 - 08:46 AM

Status Quo Bericht vom Spiegel - schöne Zusammenfassung für mailpen.gif später irgendwann mal, wenn wir unseren Kindern und Enkeln prof.gif erzählen, dass wir scare3.gif dabei waren. 

 

Der schnellste Börsencrash der Geschichte

In nur 28 Tagen hat der Dax fast 40 Prozent eingebüßt. Das ist der schnellste Absturz des Aktienmarkts, den es in Deutschland je gab. Was diesen Crash von früheren unterscheidet: ein Überblick in Grafiken.

 

devil.gif

 

Für heute (Hexensabbat) sieht der Handelsstart gar nicht so schlecht aus.whiteflag.gif

 

Koshechka_08.gif  


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 3 Members:
Mako , Bull68 , ajkonly

#34 ajkonly

ajkonly

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,331 posts
  • 8981 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 20 March 2020 - 09:22 AM

Operation gelungen. Patient tot. Das Virus kam zur rechten Zeit. Ist natürlich nur eine Verschwörungstheorie.devil.gif


  • 0

Buhh!


(Achtung! Alle von mir vorgeschlagenen Trades, Eas,Anlagetipps stellen keine Handelsaufforderung dar.)


Thanked by 3 Members:
whipsaw , Mako , Bull68

#35 Mako

Mako

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 403 posts
  • 2027 thanks
  • Wohnsitz:FFM

Posted 22 March 2020 - 11:06 AM

Wie schwarz kann ein Börsentag werden?

 

Ich gebe mal den unverbindlichen Tipp ab, die schwärzesten Tage sind einstweilen vorüber. Das größte Schreckenspotenzial ist momentan ausgeschöpft. Obwohl es in der letzten Woche im DAX nochmal neue Lows gab, haben wir im Wochenvergleich - Eröffnung Montag zu Schluß Freitag - kaum noch etwas verloren. Das könnte ein erstes Anzeichen für das Ende des Crashes sein.

 

Dazu kommt: die "magische 8000" hat mal wieder gehalten. Wir erinnern uns:

 

1. 8000 war das Hoch der Dotcom-Blase, bevor er dann auf 2300 abstürzte.

2. 8000 war das Hoch vor der Finanzkrise, bevor er dann auf 3600 abstürzte.

 

Aller guten Dinge sind drei könnte es jetzt das Low der Corona-Krise sein. Immer unter der Voraussetzung, daß die Stimmen der wirtschaftlichen Vernunft langsam Oberwasser bekommen.


  • 1

Juhu, der Corona-Crash ist da! Jetzt billig DAX kaufen!


Thanked by 4 Members:
Bull68 , Kleinerbroker , whipsaw , ajkonly

#36 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 22 March 2020 - 06:17 PM

Ich gebe mal den unverbindlichen Tipp ab, die schwärzesten Tage sind einstweilen vorüber. Das größte Schreckenspotenzial ist momentan ausgeschöpft. 


Wollte auch schon was dazu schreiben. Danke Mako.
Ich hatte drüber nachgedacht, welches negative Szenario man noch einpreisen müsste, nachdem die Wirtschaft im Notbetrieb arbeitet und die Bevölkerung in den eigenen vier Wänden auf das was auch immer da kommen mag warten muss.

 

Möglicher ziviler Ungehorsam würde ich dazu zählen, organisierte marodierende Banden, denen hiesige Gesetze und Verordnungen weniger Angst machen, als dem Rest der Leute. 
Eigentlich will ich das alles gar nicht weiterdenken....auch nicht, was BILD und Co. in den kommenden Wochen auf die Titelzeile bringen wollen, um das Infotainment-Karussel am Laufen zu halten

 

Den VIX/VDAX kann man im Auge behalten, nach oben ist nicht so viel Luft, nach unten dagegen schon. Natürlich nicht über Optionsscheine, sondern über geeignetere Instrumente.

 

Ich bin vorsichtig optimistisch. Punktuell investieren - sofern man nicht an das Ende der Welt glaubt - muss nicht die schlechteste Idee in diesen Tagen sein.

Hilft definitiv zur Ablenkung, zumindest bei mir ;-).


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 4 Members:
Bull68 , Kleinerbroker , ajkonly , Mako

#37 ajkonly

ajkonly

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,331 posts
  • 8981 thanks
  • Wohnsitz:Berlin

Posted 23 March 2020 - 07:54 AM

Kein Gold mehr da ? https://www.godmode-...mehr-da,8224243


  • 0

Buhh!


(Achtung! Alle von mir vorgeschlagenen Trades, Eas,Anlagetipps stellen keine Handelsaufforderung dar.)


Thanked by 3 Members:
Bull68 , Mako , Kleinerbroker

#38 Kleinerbroker

Kleinerbroker

    Floor Broker

  • *_skilled
  • 1,491 posts
  • 9749 thanks
  • Wohnsitz:BW

Posted 23 March 2020 - 07:57 AM

Natürlich nicht über Optionsscheine, sondern über geeignetere Instrumente.

 

Hallo

 

ausser den OS kann ich noch bei Activetrades shorten .

 

Du meinst , gegebenenfalls den SVXY zu nutzen ( kaufen ) und ein vglbares Papier für den DAX ?

 

Grüße

KB


  • 0
Do not trade alone

Thanked by 3 Members:
Bull68 , ajkonly , Mako

#39 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 23 March 2020 - 09:16 AM

Bei Optionsscheinen ist die Vola Bestandteil der Preisbildung,

Da kannst Du schnell auf die Nase fallen. Denkst Du kaufst einen Put, weil Du an fallenden Kursen partizipieren möchtest, dann fallen die Kurse, der OS macht aber nichts bzw. das Gegenteil.

 

Ein CFD ist da in der Preisbildung transparenter. Hier musst Du nur wiederum aufpassen, wie der Finanzdienstleister die Risikoprämien weitergibt. Aber das ist relative einfach - Du musst da nur auf die An- und Verkaufsspanne schauen und ob diese sich in volatilen Phasen asymetrisch entwickelt.


  • 0

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 4 Members:
Bull68 , Kleinerbroker , ajkonly , Mako

#40 whipsaw

whipsaw

    Founder

  • Management
  • 13,549 posts
  • 41020 thanks
  • Wohnsitz:Germany

Posted 30 March 2020 - 08:03 AM

Der Crash im Vergleich zu seinen direkten Verwandten  (Quelle)

 

Attached File corona_crash_compared.jpg   81.12K  3 downloads


  • 1

12.5 / E 12° 30' 0'' | 48.6833 / N 48° 41' 0'' CAVEAT EMPTOR

Nanex©2012 - Market Events and Phenomena [ Link ]

 

 

 metatrader-wiki.com

247-365.info
... 24/7 up2the minute news 365 days a year

Community Feeds powered by 



DDOS vs. LLOD

 

 


Thanked by 3 Members:
Kleinerbroker , Bull68 , Mako



0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users