Jump to content


Allgemeiner Hinweis zum Zugriff auf Inhalte, Entwicklerforen und Spezialrubriken



Mit dem Projekt tom-next.com haben wir eine Plattform geschaffen, die interessierten Privatanlegern die Möglichkeit gibt, sich über verschiedene Finanzmarktprodukte zu informieren und sich mit Gleichgesinnten über Finanzdienstleister, Produkte, Handelsstrategien und Softwarelösungen auszutauschen.

In den vergangenen Jahren hat sich die Community schnell zu einer der Kompetenzzentren im deutschsprachigen Internet entwickelt. Aufgrund des hohen Spezialisierungsgrades der Mitglieder und der Fachkenntnis der Materie wurden selektiv Bereiche geschaffen, die für Besucher nicht einsehbar (non public viewing) sind.

tom-next.com möchte keine Interessenten aussperren noch ein elitärer Tradingclub werden.
Im Gegenteil,
wir versuchen der Verantwortung gerecht zu werden, die wir gegenüber Einsteigern und weniger erfahrenen Tradern haben. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich eine Vielzahl der Themen vorrangig auf den Bereich Margintrading und Hebelprodukte beziehen.

Nach unserem Verständnis ist es erforderlich, dass Privatanleger vor dem Beginn des Handels mit CFDs, Devisen, Futures oder ähnlichen Finanzinstrumenten sich mit deren Funktionsweise, den Systemen, auf denen sie gehandelt werden, den Anbietern sowie dem regulatorischen Umfeld gezielt auseinandersetzen. Es ist eine elementare Voraussetzung, die Marktmechanismen, deren Wechselwirkungen und mögliche Interessenskonflikte zu verstehen.

Insbesondere Einsteiger neigen dazu, ihre Skills zu überschätzen. Zu oft (und in letzter Zeit verstärkt) werden die Risiken von unseriösen Dienstleistern bagatellisiert. So ist die Rede davon, "über Nacht" bzw. "im Schlaf" reich zu werden.
Das ist kompletter Unsinn! - und wir können nur vor solchen Aussagen warnen.

Da wir nicht aufgrund des Mediums 'Internet' nicht feststellen können, welchen Wissensstand ein zufällig vorbeisurfender Besucher hat, können wir auch nicht ausschließen, dass aus den dargestellten Informationen bzw. Konversationen der Mitglieder untereinander Schlussfolgerungen gezogen werden, die die eigene Handlungsweise beeinflussen. Dieses Problem haben wir identifiziert und in das Community-interne Qualitätsmanagement einbezogen.

Eine Reihe weiterer Argumente sprechen dafür, dieses Konzept weiter auszubauen.

Um das von unseren Nutzern geschätzte, hohe Niveau sichern zu können, haben wir Richtlinien entworfen und umgesetzt, die so-genannte "Forentrolle", Spambots und Guerilla Marketing Aktivitäten von der Plattform fernhalten sollen.
Darüber hinaus besteht die Notwendigkeit, dem Auswuchern von Content Theft Einhalt zu gebieten sowie Know How und Urheberrecht von Tradern und Programmentwicklern soweit als möglich schützen.

Das Management der Community hat sich deshalb im Rahmen qualitätssichernder Maßnahmen dazu entschieden, bestimmte Bereiche des Portals erst dann freizugeben, wenn durch persönliches Engagement erkennbar ist, dass der Nutzer Interesse an der aktiven Weiterentwicklung der Community zeigt und sich durch seine konstruktive Mitarbeit zum Wohle aller in die Gemeinschaft einbringt.
Die Support-, Informations- und Newsforen sind von dieser Regelung nicht betroffen. Alle Anfragen zu Themen wie CFDs, Foreign Exchange, Metatrader können in den jeweils dafür vorgesehenen Bereichen adressiert werden.

Innerhalb der Community werden zudem Projekte verwirklicht, die im Entwicklungszyklus verschiedene Stadien durchlaufen. Bis eine Anwendung, ein Tool, ein Skript oder ein Expert Advisor den Status Release Candidate erreicht hat, müssen unzählige Testreihen durchgeführt werden. Diese werden von erfahrenen Tradern und Programmierern realisiert. Um den Entwicklern die Sicherheit zu geben, dass ihre Arbeit und das geistiges Eigentum (Copyrights) vor dem Zugriff Dritter geschützt wird, schränken wir den Zugriff auf diese Sektionen ein.

Abschließender Hinweis:

Sollten Informationen, Meinungsäußerungen bzw. Diskussionen Anlass dafür geben, dass auf unserer Internetpräsenz Rechte als verletzt vermutet werden, bitten wir darum, umgehend Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir sichern hiermit zu, dass wir jeden Hinweis ernst nehmen und uns schnellsten um Korrektur bemühen, wenn sich die Vermutung bestätigt. Kostenansprüche für anwaltliche Abmahnungen, die ohne vorangegangene Kontaktaufnahme an uns gestellt werden, weisen wir als unwirksam und unbegründet zurück, da in diesem Fall die Schadensminderungspflicht unberücksichtigt blieb.


Wenn Du der Überzeugung bist, dass es sich bei der zuvor angezeigten Meldung um einen Fehler handeln könnte, bitten wir Dich, diesen hier zu adressieren.





IT-Operations
Bereich: Qualitätssicherung
tom-next.com