Jump to content
Tom Next - Daytrading Community
  • entries
    115
  • comments
    268
  • views
    116,689

4. Februar


proudroses

713 views

Wann f?llt das Dax All-Time High  

21 members have voted

  1. 1.

    • Juli
      2
    • August
      0
    • September
      1
    • Oktober
      1
    • November
      0
    • Dezember
      1
    • nicht in 2007
      2

Da hatte ich ja gestern fast die richtige Vermutung gehabt. Noch am Morgen suchte sich der Kurs eisern den Weg nach oben. Musste dann jedoch am 23.6er Level des Fibos aufgeben, und gab die Gewinne vom Vortag und vom Morgen wieder einmal komplett ab.

 

Auch heute erwarte ich eigentlich, dass der Kurs sich zwischen 1.3850 und 1.4030 aufhalten wird. Wie der Kurs sich jedoch genau verhalten wird, ist schwierig einzuschaetzen. Zumindest charttechnisch steht es eher guenstig fuer eine Longposition. Allerdings habe ich es nur zu oft schon erlebt, dass keine nenneswerten Bewegungen vor einer Zinsentscheidung und der nachfolgenden Pressekonferenz gemacht werden. Und ein wenig beschleicht mich das Gefuehl, dass dies auch heute so sein koennte.

 

Also persoenlich werde ich mich zumindest heute morgen auf eine kleinere Pipjad begeben. Wobei ich diese heute schon eher im Longberich sehe, und diese deshalb dort auch suchen werde.

 

Der Nachmittag wird dann zeigen, welche Waehrung Oberhand haben wird. Moeglich ist beides. Wobei ich die Chancen fuer den Euro ein wenig besser einschaetzen wuerde. Die News aus Amerika, betreffend der Erwerbslosigkeit sind doch sehr duenn gehalten. Nur kleine Abweichungen, die einen Anstieg ausdruecken, koennten den Euro unterstuetzen.

 

Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass auch ein Herr Trichet sich positiv auf der PK heutenachmittag auessern wird, da ja das Griechenlandprogramm nun abgesegnet wurde, wenn auch hart durchgegriffen... und die Wirtschaft wieder ein wenig mehr positiv gestimmt ist, dann koennte der Euro heute von diesen Aussagen noch ein wenig profitieren, und seinen Weg bis zur 1.4030 noch einmal aufnehmen.

1 Comment


Recommended Comments

Das mit dem Euro ist so eine Sache.

Derzeit werden die Probleme Griechenlands als Aufhänger genutzt, um Euro zu shorten.

Jetzt kommen Gerüchte hinzu, das Portugal mit ähnlich massiven Schwierigkeiten zu kämpfen hätte. Wenn das durchgekaut ist, werden vermutlich die Neu-EU Staaten dran sein ;-)

 

Auch wenn die Eurozone ggüber den USA eine verlässlichere Komponente darstellt und wirtschaftlich in ihrer Gesamtheit deutlich robuster ist, könnte es sein, dass der kurzfristige Trend gegen den € und für den Dollar läuft.

An einem festeren Dollar haben viele Interesse. Wenn in die Aufwärtsbewegung Dynamik hineinkommt, könnten ein ähnliches Szenario eintreten, wie damals beim Brent.

 

Aber Du hälst uns ja auf dem Laufenden, gell :wub:

Link to comment
×
×
  • Create New...