Jump to content
Tom Next - Daytrading Community
  • entries
    115
  • comments
    268
  • views
    116,676

23.Maerz


proudroses

880 views

Wann f?llt das Dax All-Time High  

21 members have voted

  1. 1.

    • Juli
      2
    • August
      0
    • September
      1
    • Oktober
      1
    • November
      0
    • Dezember
      1
    • nicht in 2007
      2

Rueckblick: Es scheint als sei die Zeit fuer die Griechen gekommen, die Goetter im Olymp um Hilfe anzuflehen. Wolken, sehr dunkle Wolken verhaengen den so strahlend blauen Horizont des einst so sagenumworbenen Landes. Bleiben wird den Griechen wohl nur ein bitterer Beigeschmack und die Erkenntnis, es ist nicht alles Gold, was glaenzt.

 

Ganz klar, Mittelpunkt des gestrigen Tages, zumindest bis zum fruehen Nachmittag, war wieder einmal die Griechensaga. Investoren fuehlten sich verunsichert, was an der Boerse im Allgemeinen zu Abschlaegen fuehrte. Boese Zungen behaupten, die Schuld daran trage unsere Kanzlerin, da diese den Griechen eine eiskalte Abfuhr bezueglich einer Finanzhilfe erteilte.

 

Jetzt aber einmal Butter bei die Fische, so schlimm war es ja nun auch nicht. Denn bislang wurde lediglich gesagt, dass in dieser Woche auf dem EU-Gipfel keine Einigung zur Griechenlandloesung erwartet wird. Es ist doch ganz klar, dass jeder versucht, sich so glimpflich wie moeglich aus der Affaire zu ziehen. Also ob nun Deutschland zahlen wird, der IWF oder wer auch immer, das bleibt noch abzuwarten.

 

Obwohl auch gerade im Laufe des Nachmittages weitere negative Auesserungen verschiedener EZB-Mitglieder publik wurden, konnte sich der Euro doch noch einmal entscheidend aufraffen, und legte noch einmal gute 100 Pips zu. Naja, meine persoenliche Meinung dazu ist, dass der Euro sich vom Aufwind des GBP/USD mitziehen lassen hat...und somit Boden gutmachte.

 

Meine Tradingergebnisse verliefen gestern so ohlala, eben typisch Montag, wenn man dann im Stundenchart handelt. Gesamtbilanz 35 Pips minus, aber ok..., das Leben geht weiter, und frueher oder spaeter bekomme ich ihn :wub:

 

Ausblick: Ich glaube, dass wir auch heute wieder eher short sehen werden als long. Ganz boese Experten behaupten ja, dass wir in den naechsten Tagen sogar bis 1.3000 fallen werden. Zu diesen Schwarzmalern gehoere ich natuerlich nicht.

Aber der Kurs koennte es auch heute wieder schwer haben. Es stehen zwar keine nennenswerten News auf dem Plan, aber wir hangeln uns schon wieder verdaechtig nahe an einer Trendlinie entlang. Momentan bin ich bereits in einer Sell drin, und werde mal schauen, wohin dies mich tragen wird. Mein Vorsatz fuer heute, ich wechsel die Richtung nur bei einem ganz klaren Gegensignal.

5 Comments


Recommended Comments

Re: Griechen,

 

die haben m.A. nach das Potential, eher wie Deutschland einen ausgeglichenen Saldo zustandezubringen. Dort wird soviel am Staat vorbeigeführt, das da jede Menge Steuergelder potentiell drin sind, zudem kann man die doch ausufernden Beamtengehälter mit Osterzuschlägen etc. stutzen. Die könnten ein europäischer Vorzeigestaat werden, nur wissen die das vermutlich nicht.

Link to comment

ja, naja - das Problem ist das in D. vieles schon kostenoptimiert und gestrafft ist, während bei den Griechen viel am Staat vorbeiläuft.

 

Schweden, Holland, Dänemark haben das in den 90ern auch von teils zweistelligen jährlichen Schuldenraten ins Plus gedreht, sind aber wie Griechenland kleine Länder. Daher trau ich denen das schon zu.

Link to comment

Ich denke eher, dass die Griechen dies nicht wahrhaben wollen. Hier steht wieder der ''falsche Stolz'' mit im Vordergrund.

 

Irgendwie aehnlich wie hier in Spanien. Beispielsweise bekommt hier in Rentner monatlich 90% seiner ehemaligen Nettobezuege. Jeder weiss, dass es falsch ist, und diese Rechnung nicht aufgehen kann. Aber weil es ja schon immer so ist, wird es auch so bleiben. Reform - nein, danke.

Link to comment
×
×
  • Create New...