Jump to content
Tom Next - Daytrading Community
  • entries
    3
  • comments
    52
  • views
    17,495

Golf - der mit dem Wolf tanzt


Henrik

1,581 views

 Share

So, ich möchte euch meine ersten Erfahrungen mit dem "neuen" Auto nicht vorenthalten.

Krümel wird an dieser Stelle laut aufstöhnen. Ich höre es bis hierher :mosking: Mein nächster Blog hat auch nichts mit Autoszu tun, versprochen! :hrhrhr:

 

 

Wie ihr wisst, habe ich den alten A6 mit 323.000km verkauft und mir einen Golf 4 gekauft. Er hat "all-in", also alles drinne, was man damals beim Neuwagenkauf ankreuzen konnte.

Eckdaten:

Golf 4 5-Türer, 150 PS TDI 4motion (Allrad)

Recaro-Ledersitze, verkürztes 6-Gang-Getriebe, Navi, Regensensor, PDC, Xenon, Sitzheizung, MFA, automatisch abblendbarer Innenspiegel, ....

 

Er fährt sich sehr gut, typisch Golf halt. Im Gegensatz zum Audi A6 doch eine Ecke leichter und spritziger.

 

Allerdings bin ich etwas vom 4motion (Allrad-System bei quer eingebauten Motoren vom VW-Konzern) enttäuscht, der A6 mit quattro (Allradsystem für längst eingebaute Motoren beim VW-Konzern). 4motion springt bauartbedingt erst eine zehntel Sekunde später an, das merkt man schon beim Fahrbetrieb, wenn man zB auf sandigen Untergrund schnell anfährt. Dafür greift 4motion erst ein, wenn der Vierradantrieb wirklich gebraucht wird, im Gegensatz zum quattro, der permanent alle 4 Räder antreibt, und damit etwas mehr Leistung/Sprit schluckt.

 

Leider ist jedoch die Lenkung etwas schwerer als beim Audi, da war ich doch etwas überrascht. Also es ist trotzdem nicht schwer zu lenken, aber man sollte das Lenkrad schon bei Kurven und Gasgeben mit beiden Händen festhalten.

 

Also wenn einer von euch mal einen Gebrauchtwagen für seine Kinder etc sucht, einen 4er Golf kann ich empfehlen.

Er ist auch billig im Unterhalt, und nimmt trotz seiner 200 PS (150 PS ab Werk + eingetragener Chip) bei normaler fahrweise auf dem Lande nur um die 6-7 Liter.

 Share

9 Comments


Recommended Comments

Den Strafzettel gabs gratis zum neuen Wagen oder wolltest Du Dir von offizieller Seite bestätigen lassen, ab wann der 4motion abregelt ;-)?
Link to comment

Ach ja, wollte ich ja noch schreiben. Da war ich mit Mitspielern auf dem Weg zu Volleyball, und 50m vor der Turnhalle haben wir uns abgeschnallt. Naja, direkt an der Turnhalle standen die dann - 4x 25€ (statt 4x 30€, konnten Mengenrabatt raushandeln :yessir:).

Also, Mädels, immer anschnallen und erst abschnallen, wenn man da ist, und nicht schon vorher!

Link to comment

200 PS Diesel TDI = geschätzte 300 Benzin-PS ;-)

 

Wie gut ist eigentlich das Navi noch, dürfte doch bestimmt schon Jahre auf dem Buckel haben und was muß man für das Geschoss an Steuern bezahlen?

Link to comment

:loungelizard: Das Navi ist super, ich habe eine aktuelle Navi-CD dazubekommen, letzte Ausgabe (glaube August 2008).

 

Steuern? Mh, 1,9 Liter Hubraum, Euro 3, Diesel, ich glaube um die 300€.

Damit kann ich aber leben, mein erster Durchschnittsverbrauch war auf eine Tankfüllung 6,9 Liter /100km (ich fahre zügig, rase aber nicht, 80% Landstraße).

Link to comment

300 EUR, geht ja noch eigentlich.

 

Dachte erst so um die 500, weil mein Schwager für seinen uralten Jetta-Diesel mit 2 Liter soviel bezahlt hatte.

 

Bin mal gespannt, ob sich die 6,9 Liter noch drücken lassen, fahr doch demnächst mal wie ein Hutfahrer :grin:

Link to comment

Für den altenAudi mit 2.5 l TDI und Euro 2 habe ich 430€ bezahlt.

Der Jetta hatte bestimmt Euro 1 noch.

Also wenn man will, kommt man auf 5l/100km, nichtmal schleichend, aber vorausschauend fahren und langsam beschleunigen.

Oder BAB mit Tempomat 120. Die Werte haben bisher alle meine Diesels erreicht, dieser mit Sicherheit auch.

Selbst wenn Diesel teurer als Benzin wäre, als Freude am Fahren würde ich Diesels fahren :-)

Link to comment

jep, Diesel sind von der Dynamik her unschlagbar, muß man wohl vorher ausrechnen, ob einen das viel teurer kommt als ein Benziner (Anschaffungspreis mal abgesehen).

 

Bin selbst allerdings noch nie einen gefahren.

Link to comment
×
×
  • Create New...