Jump to content
Tom Next - Daytrading Community

Metatrader Vor- und Nachteile Sammelthread


whipsaw

Recommended Posts

... da, wo sie normalerweise immer untergehen.

 

Eigentlich nur wissen, welche Vor- und Nachteile das Tool hat und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um damit handeln zu dürfen ;)

 

 

Frage/Feststellung: Wie soll man Investoren/ Trader/ Interessierte für etwas begeistern, wenn man ihnen die Vor(-und natürlich auch die Nach-)teile nicht vermitteln kann.

 

 

Aus dem Grund starte ich pro forma den Metatrader Vor- und Nachteile Sammelthread.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Vorteile:

- sehr gutes Chartprogramm

- schnelle Orderausführung

- ausbaufähige Plattform bietet die Erstellung egener Indikatoren, Handelssystemen und Scripten

(kleinen Programmen, die einmalig ausgeführt werden, z.B Schliessen aller geöffneten Positionen

mit einem Mausklick)

- Möglichkeit des Backtestings

- handeln mit automatischen Handelssystemen

- all-in-one Plattform ( Handels-, Charting-, Backtesting-, Programmierplattform in einem)

- Programm ist KOSTENLOS ( Kursversorgung ist auch kostenlos, bei einigen Brokern - Demo

ist unendlich lauffähig)

- Installationsfile ist nur 3,5 MB gross !

- Plattform geht sehr sparsam mit Ressourcen um und kann auch auf USB-Sticks oder

anderen Festplattenpartitionen verwendet werden

Nachteile:

- vorsichtig bei der Brockerauswahl sein ( es gibt einige "schwarze" Schaafe, die man lieber vermeiden sollte)

empfehlenswert sind UK oder USA Broker, da die Gesetzgebung strenge Aufsichtsregeln und Regulierung

vorschreibt ( FSA, NFA).

Link to comment
Share on other sites

Dann mach ich gleich mal weiter, was mir als Entwickler noch einfällt:

 

Vorteile

-Einbindung beliebiger externer DLLs einfach möglich, dadurch sehr große Möglichkeiten

 

Nachteile

- keine Möglichkeit zum Backtest von Portfoliostrategien

- ineffizient bei Arrays (scheinbar nicht konstante Zugriffszeiten)

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Vorteile:

Generische - und Brute-Force-Optimierungen

 

Nachteile:

Mit MT4 wird nur ein Prozessorkern genutzt. Das heißt, ein aufgeblasener Quadcore läuft trotzdem nur mit 25 % Prozessorauslastung bei der Optimierung. Jedes Prozent einer Rechnerübertaktung wirkt sich deutlich aus.

 

Demnächst:

MT5 mit Multicore-Unterstützung (wenigstens etwas positives...)

Link to comment
Share on other sites

Vorteile

Wurden fast alle schon genannt. Finde auch gut, dass man short und long gleichzeitig gehen kann. Weiß nun nicht, ob das am MT4 liegt, aber bei RBS und CMC geht es bspw. nicht. Der größte Vorteil ist sicherlich, dass man sich (fast) alles programmieren kann, was man braucht.

 

Potential zur Verbesserung

Zum einen hätte ich gerne ein kleineres Orderfenster, welches mir (übertrieben gesagt) nicht den halben Bildschirm blockiert. Desweiteren wäre ein Trailing Stopp schön, welcher immer und nicht erst ab Break Even trailt (obwohl man sich das aufgrund der großen Flexibilität des MT4 auch selber bauen kann - s.o.).

Link to comment
Share on other sites

Ich klink mich auch mal mit ein.

Zu den EA´s im MT kann ich nichts sagen da ich mich damit noch nicht beschäftigt habe.

Was nicht ist kann ja noch werden ... :door:

 

Meine Anmerkungen:

 

+ coole Vordefinierte Chartwerkzeuge (das Trendkanalwerkzeig gefällt mir)

+ Indikatoren lassen sich gut einstellen und verfeinern

+ eigene Farbschemen bis hin zu Rainbow Chart :hmmmm:

 

- die einfache DropDown Liste der handelbaren Produkte gefällt mir nicht so gut, das könnte man übersichtlicher machen

 

 

Kann mir einer sagen in welchen Abstand die 2 Linien beim Trendkanalwerkzeug gezogen werden?

Das genial an dem Ding ist das es verdammt gut funktioniert. Ist das irgendein "magischer" Abstand?

Oder ist das ein Abstand der oft verwendet wird?

 

 

Viele Grüße,

Rumpel

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Vorteile:

 

- relativ ausgereift - Programmiersprache in C, EAs kann man komplieren

- grosse und aktive Communitiy

 

Nachteile:

- GUI bzw. Interface-Programmierung fehlt leider komplett. Ich würde gerne eigene Menüs und Module programmieren, wie man das von anderen Applikationen aus anderen Bereichen kennt.

- Programmierung ist realtiv Systemnah, daher muss man vieles selber coden

- Programmierung könnte objektorientierter sein. (z.B. Kerzen als Objekte mit Properties)

Link to comment
Share on other sites

Vorteil: Ressourcenfreundlich. Ich weiß dies wurde schon genannt aber erst seit dem ich bei Ninjatrader bin weiß ich wie gut MT4 mit Ressourcen umgeht. NT bläht sich so was von auf und ab einer Auslagerungsdatei von 1,6GB stürzt der immer ab. Also MT4 Ressourcenfreundlich und stabil.

 

Nachteil:

- OTC-Broker

- Broker hat zu viele Möglichkeiten den Kunden zu melken. Kunde hat so gut wie keine Chance dort seriös konstant Geld zu verdienen.

- Die MT4-IDE ist fürn Ar... Fast jeder Editor mit ein paar Zusätze ist bereits besser als MetaEditor. Hier muss einfach was kommen bei MT5.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Hallo,

ich habe den Thread gelesen weil ich auf der Suche bin nach einem Frontend was ordentliche Statistiken abgibt. Also Anzahl der Trades in einem Wert, long/short, Gewinne, Haltedauer ...

Der MT4 ist ja sehr verbreitet, aber kann der in Punkto Statistik was? Also mehr als die typische Broker Plattform die mir einfach nur die Haben und Soll meines Accounts anzeigt, sondern mit einer gewissen Auswertung/Zusammenfassung.

Wenn man sich die Arbeit im Excel ersparen könnte wäre das schon schön!

 

Nachteil:

- OTC-Broker

- Broker hat zu viele Möglichkeiten den Kunden zu melken. Kunde hat so gut wie keine Chance dort seriös konstant Geld zu verdienen.

 

 

was hat das mit dem MT4 zu tun, ist das nicht immer so bei OTC Geschaften, "Bucketshops ..." ?

 

Ich kann mir vorstellen dass dieser Beitrag nicht zum diskutieren ist, aber andererseits mach es wenig Sinn die Frage an anderer Stelle ohne Zusammenhang zu posten.

 

 

mfG Johannes

Link to comment
Share on other sites

Guck mal z.B. hier

ic.arrow.right.png MT Statistik

es gibt hier auch einen Thread der sich mit diesen Demokontostatisk Service beschäftigt, kannst auch mal bei Tinozi im Blog stöbern.

Den Thread finde ich grade nicht, aber die Mods wissen alles, immer ! :tongue:

Desweiteren kannst du über die Konto Historie des Metatraders einen ausführlichen Bericht speichern der ist dann mit Trade Uhrzeit Grafik usw Online einsehbar.

Thread entdeckt

Guckst du hier:

ic.arrow.right.png MT 4

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also wir haben ja nun schon viele Vor und Nachteile gesehen.

Ich hab auch noch ein Paar Anmerkungen

 

Nachteile:

1. Die vorgegebenen Indikatoren können nicht bearbeiter werden (man schaue sich den gleitenden Durchschnitt an, da wäre es schön einfach in den Quellcode andere Gewichtungen eintragen zu können z.B H*L*2O*2C/6). Da wäre generell opensource schön

2. Die Zeitskalen scheinen ferst vorgegeben (weiss nicht ob das woanders besser ist)

3. alternative Charts wie Point&Figure oder KAGI fehlen.

Link to comment
Share on other sites

Vorteile:

- Verschiede Zugänge für Händler und "Beobachter" eines Kontos

- Viele Broker bieten kostenlose Demos - nahezu unbeschränkt

- Man kann die Software in in etlichen Instanzen parallel laufen lassen, d.h. für 10 Broker gleichzeitig 10 unterschiedliche MT4-Anwendungen.

- und KOSTENLOS

 

Nachteile:

- Standardmäßig ohne "One-Klick-Order"

- will nicht ketzerisch sein, aber ich persönlich finde die Order-Ausführungsgeschwindigkeit unterirdisch.

- Keine freie Kompressionswahl, keine Tick-, Range und Volumencharts

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
noch ein Nachteil:

 

man kann Linien und Rechtecke und vermutlich alle weiteren Objekte nicht kopieren

und somit z.B nicht parallel verschieben

Also zumindest bei Linien (und Rechtecken) geht es - einfach CTRL drücken (und gedrückt halten), das Objekt mit der Maus markieren, linke Taste gedrückt halten und dann die Maus bewegen. Et voila :twiddle:!

Link to comment
Share on other sites

MT4 bietet den Brokern eine Backendsoftware, wo benutzergruppengenau eingestellt werden kann, welche Gruppe wieviel Slippage, requotes, Spikes, Spreads, ... haben soll.

Typisch Market Maker halt...

 

Am deutlichsten merkst du das als Scalper. Die ersten Wochen geht es vielleicht noch gut, auf einmal hast du requotes ohne Ende und die Ergebnisse sind nicht mehr ähnlich den vorherigen. Kurioserweise sind die parallel laufenden Strategien mit denselben Parametern auf dem Subaccount aber noch gut.

Link to comment
Share on other sites

Die erwähnte Software stammt meines Wissens aber nicht von Metatrader selbst, sondern von einem externen Anbieter.

 

BTW: Wer sagt, dass andere Marketmakerplattformen nicht über ähnliche Funktionen verfügen?

 

Zu Scalpern: Wer auf einer MM Plattform scalpt, der ist selbst schuld, sorry, aber wer verstanden hat wie das MM Modell funktioniert, der kommt nicht auf eine solche Idee.

Link to comment
Share on other sites

Im Backend von MT4 bei den Brokern gehts natürlich auch, auf der Metaquotes Webseite ist sogar dafür (für diese Manipulationssachen) geworben worden bei den Brokern, jetzt aber anscheinend nicht mehr, jedenfalls finde ich dazu nichts.

Boston Technologies hieß glaub ich der externe Anbieter. Sicher bin ich aber gerade nicht.

 

 

Fast jeder fängt mit MM an, und Scalpen geht ja auch anfangs gut, bis man auf die rote Liste kommt :-)

Bin ja schon 1 Jahr weg von MM :twiddle:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...