Jump to content
Tom Next - Daytrading Community

Fundstück des Tages


Bull68

Recommended Posts

Kurzer Nachtrag aus meinem Link:

Munoz sagte, er habe sich "geschämt", als er die Videos gesehen habe. Er sprach außerdem von einem "Systemfehler". United habe für seine Führungskräfte kein Verfahren etabliert, das diesen ermögliche, ihren "gesunden Menschenverstand" zu benutzen.


Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • 5 months later...
  • 3 weeks later...
  • 5 years later...

Nicht schlimm, dafür kennst Du doch Deven. :mocking:

Aber dazwischen liegen Lichtjahre, Dan Zanger hat immerhin mal was bewiesen und er macht schon schöne Trades.

Er hat schon in den 80ern getradet, ein alter Hase halt.

Nur der Preis, naja. Aber so ist das halt mit den Gurus. Da wird schon was los sein, oft macht er das ja nicht.

Es ist ein nettes Event, aber wer meint, er könne das danach anwenden, dem empfehle ich erstmal ein paar 1000 Arbeitsstunden, dann reden wir weiter.

Bin mal gespannt, wenn der erste Influencer gierig wird und das kopiert. Kostet natürlich 5k dann. :grin:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ah. ok. Name hatte ich mir aus dem Screenshot nicht erlesen.

Dan Zanger ist ein Begriff, wenngleich auch da bei mir die Bullshitdetektoren angehen.
Ihm wird nachgesagt, er hätte aus 10K 18Mio oder sowas gemacht.
Dass sowas nicht gehen würde, bezweifle ich nicht. Was immer geht, sind Informationsasymmetrien hebeln.
Nur ist das ja gerade nicht die Kunst, auf die man dann einen Stempel draufmachen kann....

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Jup, dazu muß man aber sagen, dass der Rekord aus dem Jahr 1999 stammt, das war ein aussergewöhnlicher Markt, das macht er auch nicht jedes Jahr.

Ich weiss nicht, ob er Informationsasymmetrien handelt, was ich von ihm kenne ist was viele machen.

Nur bezweifle ich, dass man den Ansatz an einem Tag beim Kaffee erlernt. :grin:

Ich kenne jemand, der war Member im Dans Community, er hat jeden seiner Posts rückblickend gelesen.

Also er hat quasi einen Backtest gemacht, es dann angewendet und dann ein Vermögen gemacht.

Aber es waren erstmal tausende Stunden an Arbeit, sowas läßt sich allerdings schlecht vermarkten. 

Vmtl ist es der einzige mögliche Weg, will aber keiner hören. :palomitas:

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Du meinst nach Tupperware und Vorwerk kommt hier das nächste große Ding?

Irgendwo hatte ich ne Statistik gesehen (oder eher sie mich :hmmmm:, weil danach gesucht hatte ich - zumindest bewusst nicht) die besagte, dass die meisten der 2 bis 4-t-Klässler tatsächlich lieber Influenzer werden würden, als Arzt, Feuerwehrmann oder Kaufhausdetektiv.

Zum Mond fliegt demnächst dann kein Kosmonaut :incredible: mehr, sondern ein recycelter FTX-Token oder ein Bored Ape, der via Neural Link mit Elon X. Musk verbunden ist.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Jup, das wohl heute der Traumberuf auch vieler Teenies.

Die übersehen aber, dass man auch als Influencer was tun muß und nicht jeder die Skills hat.

Ein handfester Skandal im Milieu könnte die Trendwende einleiten oder sogar der Hype noch befeuern. :grin:

Sah neulich ein Girlie auf Youtube, die erzählte von heulend von ihren Arbeitsversuchen in der normalen Welt.

Das sah alles furchtbar, nein sie will nicht arbeiten, aber Geld.

Das Video hatte bestimmt auch ein paar Klicks.

Die Männer beschweren sich ja schon: wenn es bei einer Influencerin nicht mehr so läuft, dann macht sie ein Heulvideo und die Klickzahlen gehen sofort wieder nach oben. :mocking:

Tja, der Wettbewerb nimmt zu, teilweise dissen sie sich schon gegenseitig.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Jup, OF hatte ich natürlich vergessen, das geht immer, zumindest für die Mädels.

Und die Männer? Bleibt dann nur noch die Plantagenarbeit oder setzen sich endlich für eine echte Gleichstellung ein.

Dh. wenn ein Mann auf OF seine Füsse zeigt, ist das genauso 5000€ wert wie bei einer Frau. :yep:

Wagenknecht soll ja über 10% Wählerpotenzial haben, ok.

Was den echten Gleichstellungsaspekt angeht, sehe ich den politisch noch nicht vertreten.

Denke auch der hat über 10% Potenzial.

Jetzt fehlt nur noch eine Partei mit einem starken Anführer.

Mir fällt da spontan Weselski ein: wenn er demnächst die Bahn komplett zerlegt hat, hätte er doch Zeit!? :grin:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...